SPORT

MUSIK

NORWEGEN

WALSER

BERGE

BILDER

LINKS

GÄSTEBUCH

 

News-Archiv

08.01.2004 

Ich hoffe Ihr seid alle gut in das neue Jahr gerutscht. Bei mir ging es relativ geruhsam an. Bin leider immer noch nicht ganz fit. Es plagt mich immer noch ein wenig der Husten. Aber ich habe trotzdem vorgestern beim 7. Walser-Duathlon teilgenommen.

19.01.2004

Im Moment gibt es kaum etwas Neues zu berichten. Mein Husten löst sich nach ewigen Zeiten langsam auf. In der Loipe bin ich immer noch nicht so besonders in Form, habe aber langsam aber sicher technisch wieder ein gutes Gefühl. Aber an Spritzigkeit fehlt es mir noch gewaltig. Da war ich letztes Jahr um diese Zeit einiges besser drauf. Am kommenden Wochenende werde ich beim Ski-Trail in Tannheim über die 25 km klassisch starten und die Woche darauf beim König-Ludwig-Lauf über die kurze klassische Distanz (23 km). Die lange Strecke ist mir einfach noch zu viel. Beim Koasa-Lauf bin ich mir noch nicht sicher, kann aber gut sein dass ich ihn auslasse. Am 22.02. werde ich dann vermutlich noch beim Landescup in Schoppernau starten. Dann habe ich inzwischen für das Birkebeiner-Rennen 2004 gebucht. Werde vom 18.-22.03.2004 wieder in Norge sein *megafreu*. Am 20.03. ist das harte Rennen über 54 km klassisch mit den 1.000 Höhenmetern Anstieg!

24.01.2004

Habe heute beim Ski-Trail Tannheimertal über die 25 km klassisch teilgenommen. Bericht:

31.01.2004

Morgen geht es zum König-Ludwig-Lauf nach Oberammergau. Laufe aber nicht die 55, sonder die 23 km. Leider habe ich meinen Husten immer noch nicht ganz los. Hoffe aber trotzdem dass es halbwegs läuft. 
Zwei Bilder vom Skitrail gibt es zu bewundern.

01.02.2004

Endlich ein kleines Erfolgsergebnis. Beim König-Ludwig-Lauf wurde ich über die 23 km klassisch Gesamt 25. und 4. in meiner Altersklasse. Bericht:

08.02.2004

Dieses mal hat mich eine Grippe richtig erwischt. Drei Tage bin ich mehr oder weniger im Bett gelegen. Schade, ausgerechnet wo ich jetzt langsam aber sicher in Form gekommen wäre. Jetzt wird auf jeden Fall erst mal die Krankheit total auskuriert und dann beginne ich halt wieder mit dem Training von vorne. Bis zum 20. März ist dann irgendwie auch nicht mehr allzu viel Zeit. Wird schon schief gehen. Beim Birkebeiner-Rennen kann ich aus dem zweiten Startfeld starten - hehe - war wohl letztes Jahr doch nicht ganz so schlecht. 

Kommende Woche werde ich in Oberstdorf bei der nordischen Vor-WM ein wenig als Helfer eingesetzt sein. Freue mich schon darauf.

17.02.2004

Viel neues gibt es nicht zu berichten, außer dass ich wieder gesund bin. Habe jetzt 2 Wochen ohne irgend ein Training verbracht. Das war ziemlich hart, aber hat mir hoffentlich gut getan. Inzwischen habe ich drei ganz gemütliche Trainingseinheiten hinter mir. Bei der ersten fühlte ich mich ziemlich schlecht, aber inzwischen geht es wieder, aber ich kann wohl oder übel ziemlich von vorne beginnen. Bis zum 20. März (Birkebeiner) ist es auf jeden Fall ziemlich knapp, aber es wird schon schief gehen und irgendwie werde ich die knallharten 54 km schon überstehen. Mein Kopf hat sich auf jeden Fall schon voll darauf eingestellt und ich freue mich schon richtig darauf. Irgendwie kann ich mich im Moment nur darauf konzentrieren!

Vergangenes Wochenende war ich einige Male bei der Vor-WM in Oberstdorf und habe die Langlaufbewerbe der Speziallangläufer und Kombinierer angeschaut. Ist schon super welche Leistungen die Athleten hier vollbringen. Freuen würde es mich wenn ich beim Birkebeiner einmal so einen Ski wie hier die besten unter den Füssen hätte. Muss wohl leider mit meinen alten Latten Vorlieb nehmen ;-)

Musikalisch haben im Moment die Registerproben angefangen, aber das ist im Moment ziemliche Nebensache. Ich kann mich noch nicht so richtig darauf konzentrieren. Aber das Frühjahr wird kommen und dann werde ich mich wohl hier ein wenig mehr bemühen.

19.02.2004

Zur Abwechslung mal wieder eine Playlist, die wieder mal relativ jazzig geworden ist.

Gestern habe ich mal ein reines "staketrening" (Schubtraining) eingelegt. 12 km Doppelstockschub auf der Spur neben unserer Skatingloipe und es ging nicht mal so schlecht. Am Ende werde ich doch noch ganz gut im Doppelstock :-) Leider habe ich aber schon noch ziemlich Rückstand im Konditionsbereich. Ich traue mich auch noch keine harte Einheit machen, da sonst vielleicht der Husten nochmals zurück kommen könnte. Also immer brav Grundlagentraining!

25.02.2004

Was war das heute für ein Traumtag. Zum Glück habe ich frei genommen und bin zum Skifahren auf das Horn gegangen. So viel Spaß hat mir Alpin-Skifahren schon lange nicht mehr gemacht. Am Nachmittag habe ich noch ein paar gemütliche Runden auf der Loipe gedreht. Da war es genau so schön! Eigentlich schade dass ich auf das Horn die Kamera nicht mitgenommen habe. Das Panorama von dort oben ist immer wieder faszinierend.

Morgen geht es mit dem Funkenbau weiter. Die nächsten Tage wird der Funken aufgebaut und am Samstag dann abgebrannt. Wer Zeit hat darf sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Infos  - Bilder aus dem Jahr 2003.

06.03.2004

Dieses Jahr scheint irgendwie gesundheitlich nicht mein Jahr zu sein. Nachdem bei uns im Haus ein Magen-Darm-Virus herumschwirrte und schon einige davon krank waren, hat es als letzten Bewohner des Hauses leider auch noch mich erwischt. Tja und das 3 Wochen vor dem Birkebeiner-Rennen. Kein Training ...  Tja kann man nichts machen. Am 18. März 2004 werde ich trotzdem nach Norwegen fliegen. Nur die Erwartungen vom Rennen habe ich gleich mal auf "null" runter geschraubt. Wird hoffentlich eine schöne Tour über das Fjell!

Ansonsten haben wir unseren neuen Rekordfunken (28 m) vorschriftsmäßig abgebrannt. War wieder ein ganz großes Fest. Leider hat meine Kamera gestreikt und ich habe daher leider keine Bilder :-((

Ein Bild vom König-Ludwig-Lauf 2004 habe ich eingefügt!

17.03.2004

Morgen ist es so weit und es geht wieder nach Norwegen zum Birkebeiner-Rennen. Mein Start ist am 20.03. um 09:45 Uhr. Dann stehen 54 harte Kilometer über drei Fjells an. Drückt mir die Daumen!

23.03.2004

Bin gestern Abend wieder aus Norwegen zurück gekommen. Das Birkebeiner-Rennen war angeblich das härteste Rennen seit 30 Jahren. Null-Grad Wachsbedingungen, Schneeregen und Schneefall. "Drittvær" (Dreckwetter) meinten die Norweger. Spuren fand man kaum, sehr viele Läufer haben vier, fünf mal oder noch öfter umgewachst. Langlaufen eigentlich zum Abgewöhnen. Ich fand es aber trotzdem spannend. Man erlebte so viel an der Strecke und ich fand es dann, obwohl es beim Lauf teilweise frustrierend war, im Nachhinein den spannendsten, aber auch den schwierigsten Lauf den ich je mitgelaufen bin. Wer hier mitgelaufen ist hat viel zu erzählen. 

Ich bin mit meiner Leistung, nach der nicht optimalen Vorbereitung (Krankheit) eigentlich auch sehr zufrieden. In der Altersklasse M30 (30-34 Jahre) erreichte ich mit einer Zeit von 4:51:11 den 374. Platz. Die Zeit ist zwar einiges schlechter wie im vergangenen Jahr, dafür bin ich um 9 Plätze besser. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden. Stolz bin ich vor allem, dass ich nur einmal nachgewachst habe, was ich mir aber eigentlich so im Nachhinein betrachtet, auch sparen hätte können. Ich hätte es vermutlich auch so geschafft. War aber gerade etwas müde und ein kleine Pause kam mir gelegen.

Ergebnisse kann man auf www.birkebeiner.no nachsehen.

Mehr berichte ich dann die nächsten Tage!

26.03.2004

Der Bericht von meinem winterlichen Norwegen-Tripp ist online.

07.04.2004

Am vergangenen Donnerstag gab das EBO (Euregio-Blasorchester) in Hirschegg im Walserhaus ein Konzert. Dieses mal war ich nur als Zuhörer anwesend. Es war ein super Konzert und mich hat es wirklich angemacht wieder mitzuspielen. Habe schon etwas wehmütig zurück gedacht, als ich bei diesem Orchester noch mitspielte. 1999 2001 2003. Es wurde mir aber ein wenig zu streng. Sport, daheim Musikkapelle, Orgel spielen, Sport, Beruf u.s.w. ist nicht immer so einfach alles unter einen Hut zu bringen. 

Am 28. März 2004 habe ich eine kleine "Familientour" gemacht.

15.04.2004

Ich habe noch ein paar Bilder von meinem Norwegen-Ausflug im März online gestellt: 

Im Moment ist eigentlich nicht viel los und trotzdem komme ich irgendwie zu nichts. Man kann seine Zeit auch gut so irgendwie vertrödeln. Im Sommer stehen wieder ein paar Projekte an. Wenn es ein wenig konkreter wird, gibt es sicherlich einen Vorbericht.

Es geht immer noch relativ gut zum Langlaufen. Zumindest ganz in der Früh oder am Abend!

22.04.2004

Ich habe bei der Musikhomepage ein Entstehungsbericht vom Zwieselalphorn (Doppelalphorn) von Eduard und Alwin online gestellt. Ein paar Bilder sind auch zu finden. Zum Bericht:

Gestern habe ich einen kleinen Spaziergang ins geliebte Gemstel gemacht. Die Brücke beim "Döörle" hat eine Lawine an die 200 m hinunter in den Gemstelbach verfrachtet. Die Brücke liegt komplett mit den Stahlverstrebungen im Bachbett. Das Stahl sieht ziemlich verbogen aus und kann man wohl nicht mehr gebrauchen. Es hat noch ziemlich viel Schnee im Gemstel. Ich glaub ich muss die nächsten Tage mal auf den "Füürschdei" das müsste trotz Schnee schon einigermassen gehen. Zumindest bis zu den ehemaligen Scheunen.

Im März habe ich mir ein neues Spielzeug zugelegt und zwar den Garmin Forerunner 201. Ich habe zwar noch lange nicht alles ausprobiert, aber das Gerät gefällt mir sehr gut! Eine genaue Produktbeschreibung findet man hier:

Der Tacho am Handgelenk

ForeRunner 201 ist der erste integrierte Trainer der GPS Satellitensignale auswertet um Geschwindigkeit, Strecke und Tempo zu erfassen.

 

 

Was kann der Forerunner:

Meine Erfahrung: Ich finde es ein super Gerät. Ist nicht nur als Trainingsuhr, sondern vor allem auch bei Bergtouren gut zu nutzen. (Höhenprofil). Wenn man sich die Mühe macht und ein wenig mehr probiert wie ich, kann man die gelaufene Route auch auf eine Karte übertragen. (Gesehen auf der Homepage von Sabine u. Manfred Zahora / unter Testbericht GARMIN Forerunner 201). Manchmal kommt es zu Aussetzern vom GPS, die dann zu einer Störung der Geschwindigkeitsangabe führt. 
Der Nachteil vom Gerät. Es ersetzt keine Pulsuhr. 
Was ich mir noch wünschen würde: Eine automatische Addition der gelaufenen Höhenmeter bergauf bzw. bergab.

Hier findet man die Auswertung von meinem letzten Trainingslauf (Bödmen - Baad - Alpenwald - Erlenboden - Bühlalpe - Zaferna - Mittelberg - Bödmen/oben hat es noch ziemlich viel Schnee gehabt!) und von den letzten 30 km vom Birkebeiner-Rennen 2004. Klicke hier:

24.04.2004

Heute ist ja nicht so berauschendes Wetter und ich habe die Zeit genutzt oder auch nicht genutzt und verschwendet und ein wenig im Internet gesurft. Die letzte Zeit stoße ich irgendwie immer auf so Internet-Tagebücher. Scheint total in Mode zu sein, oder ist es nur Zufall? In einem habe ich dies gefunden:

http://wt.parsimony.net/buch192/

Aber mittendrin eine Geschichte von Radek Knapp, "Im Dienste ihrer Majestät", und darin fand ich folgendes, was mich zum schmunzeln brachte und irgendwie an mich erinnerte - an mich, seitdem ich dieses Tage-/Wochenbuch führe:

Der Autor beschreibt, daß er gerade in Krems sitzt, an der Donau, inmitten einer wunderschönen landschaftlichen Gegend. Und dann, Zitat: Aber statt mir diese Schönheit zu Herzen zu nehmen, starrte ich auf das Wasser und wälzte im Kopf schwere Gedanken. Nicht daß mir das Spaß machte, aber seit ich von Beruf Schriftsteller bin, fühle ich mich angehalten sogar auf dem Klo etwas Bedeutendes zu denken. ... Heute kann ich nicht mehr wie ein normaler Mensch in einen Bäckerladen gehen, ohne dabei nicht gleich etwas möglichst Weltbewegendes im Kopf zu wälzen. Sehe ich einen Vanillekuchen in der Auslage, frage ich mich nicht mehr wie er schmeckt, sondern ich versuche die Bedeutung dieses Kuchens "an sich" auszuloten. Ich rufe mir die ganze Geschichte der Menschheit bis zu Mesopotamien auf, lasse ihn nach Kantschem Prinzip prüfen und addiere noch die kosmologische Konstante dazu. Mir vergeht der Appetit.

Find ich irgendwie interessant und gerade in den letzten Tagen habe ich mir überlegt, was es eigentlich einen Sinn macht Internet-Tagebücher zu führen oder überhaupt eine private Homepage online zu stellen. Irgendwie überlegt man sich ja immer was man online stellen könnte, oder was man "bedeutendes" anstellen muss, damit man es online stellen kann. Manchmal kommt dabei das pure "Genießen" zu kurz.

So dann werde ich mal wieder offline gehen und einfach nur lesen und Musik hören!

30.04.2004

Nun beginnt das große Feiern. Polterabend vom Bruderherz, Hochzeit, fünf mir wichtige Geburtstage, darunter der 80er vom "Gottele" und die Feier zum 70er vom "Dädda". Das alles innerhalb einer Woche. Nur die Geburtstagsfeier vom "Dädda" ist erst in zwei Wochen. Tja dann kommt unser Kapellmeister auch noch mit einem Doppelpack Nachwuchs daher. Gratulation. Das muss ja auch noch gefeiert werden! 

Dann halt "zum Wöhlele", Skål, Salute und Prost!

09.05.2004

Die letzte Woche war jetzt einiger "Festbetrieb" im Hause Heim. Die Hochzeit von meinem "kleinen" Bruderherz mit seiner Liebsten war sehr schön. Sehr traditionell, mit Tracht und sonstigen alten Bräuchen und mit einigen schönen Einlagen. So durfte er mit einem Ski-Doo auf extra herbeigefahrenen Schnee eine Loipenspur ziehen. Die Braut musste auf dem selbst gebastelten Spurgerät sitzen. Natürlich mit Sitzplatz. Danach durfte er natürlich noch die Spur mit Langlaufskiern testen *gg*. "Ds Bruut-schdäähla" war für manch einen auch verhängnisvoll ....  War auf jeden Fall ein schönes gemütliches Fest.

Heute bin ich dann beim 1. Kleinwalsertaler-Frühlingslauf in Hirschegg-Au mitgelaufen. Habe noch kein Ergebnis, da ich nicht die Siegerehrung abgewartet habe. Ich habe die letzte Zeit kaum trainiert und bin daher mit meiner Leistung sehr zufrieden. Habe laut meinem Messgerät eine Zeit von 48:40 für die 10,2 km, die mit einigen Anstiegen gespickt war, gebraucht. Bin den ganzen Lauf zusammen mit Alwin gelaufen und wir haben uns sehr gut ergänzt. Abwärts war er für das Tempo zuständig und aufwärts ich. Irgendwie keine neue Erkenntnis. Wir haben ein ziemlich gleichmäßiges Tempo gefunden. So sieht das Streckenprofil nach meinem GPS-Trainingsgerät Garmin Forerunner 201 aus.

14.05.2004

Bin heute Abend mit Alwin zu einem kleinen Berglauftraining gestartet. Wir sind über die Schrecken-Mähder bis zur Bergstation vom Walmendinger-Horn. Wir waren ziemlich überrascht dass es oben noch so viel Schnee hat. Es hat sicher noch über einen Meter. Man könnte sogar noch vom Muttelberg-Steilhang bestens mit Ski abfahren. In den Schrecken-Mähdern war das meiste schon aper und abwärts konnten wir genial im Schnee abwärts laufen!

Es gab heute ein schönes Höhenprofil von meinem Garmin Forerunner 201. Hier geht es zu meinem Forerunner-Logbook.

16.05.2004

Das war jetzt ein richtig anstrengendes Wochenende. Am Samstag durfte ich eine Tal-Führung machen, dazwischen auf einer Hochzeit spielen. Am Abend war dann die nachträgliche Geburtstagsfeier von meinem Vater. Heute habe ich dann noch beim Älpelelauf, einem Berglauf in Feldkirch mitgemacht. Jetzt bin ich natürlich sehr müde. Außerdem ist es ganz schön dass wir jetzt die ganzen Familienfeiern gut überstanden haben. Das war die letzten 2 Wochen dann doch sehr anstrengend. Es kehrt langsam aber sicher wieder Ruhe ein im Hause Heim. Werde jetzt meine Beine hochlegen und ein wenig Musik geniessen!

20.05.2004

Ich bin heute Nachmittag auf die Kuhgehrenspitze gelaufen. War eine richtig schöne gemütliche Einstiegstour. Falls ich dazu komme, werde ich die nächsten Tage ein paar Bilder online stellen.

23.05.2004

Habe heute mit Daniela und Rainer M. eine erste längere Mountainbike-Tour zur Piesenalp gemacht. Eigentlich war ja zwar kaltes, aber schönes Wetter angesagt. Doch anstatt in Sonne fuhren wir mehrmals im Schneetreiben und uns sind die Finger von der Piesenalp hinunter ins Rohrmoos fast abgefroren. Dafür haben wir dort einen längeren Einkehrstopp eingelegt. War aber trotzdem eine sehr schöne Tour.

Ich werde die nächste Zeit die Berge-Seiten ein wenig verändern. Ich habe bei der Kuhgehrenspitze jetzt mal angefangen. Auf der Seite des jeweiligen Berges werden nur noch Bilder vom Berg selber online gestellt. Von den Touren selber mache ich dann evtl. eigene Galerien. Aber das weiß ich jetzt noch nicht so genau. Von der letzten Tour am 20.05. wollte ich eine machen, da ein paar ganz schöne dabei sind. Bin aber leider noch nicht dazu gekommen. Wird wohl noch ein paar Tage dauern, schließlich ist das Lotterleben nach einem sehr schönen langen Wochenende erst einmal vorbei. 

27.05.2004

Interessant was es alles für Tests gibt.

My brain is .....

Blue
What Color is Your Brain?

At work or in school: I like to be with people, sharing with them, inspiring them, and helping them. I work and learn best when I can take into consideration people and the human element. I flourish in an atmosphere of cooperation.
With friends: I always look for perfect love. I am very romantic, and I enjoy doing thoughtful things for others. I am affectionate, supportive and a good listener.
With family: I like to be happy and loving. I am very sensitive to rejection from my family and to family conflicts. I really like to be well thought of and need frequent reassurance. I love intimate talks and warm feelings.

Habe heute noch 5 Bilder von der Kuhgehrenspitze online gestellt. 

31.05.2004

War gestern mit Daniela und Rainer wieder mal auf einer Mountainbike Tour und sind auf das Sättele gefahren. Es war wieder einmal eine traumhaft schöne Tour und ich musste wieder feststellen wie schön wir hier eigentlich wohnen. Meine einziges Pech war dass wir alle drei die Sonnencreme vergessen haben und ich jetzt einen Sonnenbrand habe.

08.06.2004

Am vergangenen Wochenende war ich beim Bike-Biathlon in Altenberg. Es war ein tolles Wochenende. Werde die nächsten Tage versuchen einen Bericht und Bilder online zu stellen.

11.06.2004

Jetzt gibt es endlich den Bericht vom Bike-Biathlon aus Altenberg. Dann war ich letzte Woche richtig aktiv. Am Montag bin ich erst zurück gekommen, habe aber gleich ab Mittag Arbeiten dürfen. Danach noch Beach-Volleyball spielen mit anschließendem Pfannkuchen-Essen bei Petra. Am Dienstag war dann nach dem Arbeiten die Musikprobe angesagt. Am Mittwoch ging es nach der Arbeit gleich auf eine traumhafte Mountainbike-Tour ins Bolgental. Am Abend Geburtstag von Sabrina gefeiert. Am Donnerstag (Fronleichnam) habe ich während der Messe unsere Musikkapelle Harmonie-Mittelberg dirigiert und am Nachmittag bin ich dann schnell um den Widderstein gelaufen und habe ein wenig meinen Garmin-Forerunner ausprobiert. Als ich heimkam habe ich noch mit meinem Bruder das Jungvieh aus dem Schwendle in die Gemstelbodner-Weid getrieben. Danach war ich dann etwas geschafft. Dafür habe ich heute den ganzen Tag gearbeitet und morgen Nachmittag darf ich auch noch einmal Dienst verrichten. Zum Glück ist schlechtes Wetter angesagt!

14.06.2004

Bin gestern Abend noch schnell die "Drei-Täler-Tour" mit dem Mountainbike gefahren. Jetzt gibt es auch ein Streckenprofil dazu. Zur Zeit mag es irgendwie nicht so richtig schön werden. Vielleicht weil ich im Moment am Wochenende sowieso immer Arbeiten muss? ;-)  

Für alle die auf Bergtour gehen: Es hat in den Bergen immer noch ziemlich viel Schnee. Im Moment herrscht allerdings gerade große Schneeschmelze und manch kleiner Bach führt gewaltig viel Wasser. Bei meiner letzten Tour konnte ich einige Tourengeher beobachten, die ziemlich große Mühe hatten, über einige Bäche zu kommen. Am Abend habe ich dann welche getroffen, die umgekehrt sind, weil sie sich so eine Bachquerung nicht zugetraut haben. Andere haben die Schuhe ausgezogen und sind gewatet. Im Prinzip ist es kein Problem zu laufen, aber es sind immer noch schwierigere Bedingungen, wie normal um diese Jahreszeit!

Dann habe ich noch ein Bild vom Birkebeiner-Rennet 2004 bekommen. Das ist ein wenig in Norwegen herumgeirrt, weil die norwegische Firma vergessen hat das Land Österreich anzugeben. Keine Ahnung ob es in Norwegen eine Postleitzahl mit 6993 gibt *gg*. (ein wenig nach unten scrollen).

17.06.2004

Also es gibt in Norwegen die Postleitzahl 6993 (siehe meine News vom 14.6.). Der Ort heißt Høyanger und ist ein Industrieort am Sognefjord. Dort werden Alu-Felgen auch für einige deutsche Autos hergestellt. Danke Liv für die Info!
 
Hier noch zwei Links: (sind zwar norwegisch, aber das versteht man ja, oder nicht? ;-) ) 

Høyanger Portalen
Høyanger Kommune

Sonst schaut halt den Link vom Sognefjord  an, der ist in Englisch. Zwei weitere schöne Links aus der Gegend (auf deutsch): Sogn og Fjordane und Fjordnorwegen

19.06.2004

Für alle Dialektfreunde habe ich ein neues Kleinwalsertaler Mundartquiz gemacht. Den Link anklicken und ein wenig nach unten scrollen, dann findet man den 2. Test. Viel Spaß beim Lösen!

26.06.2004

Zur Abwechslung mal wieder ein kleines Update. Zur Zeit passiert eigentlich nicht so viel besonderes. Gestern habe ich beim Platzkonzert die Mittelberger Musik dirigiert. Ging meiner Meinung nach ganz gut.
Heute habe ich eine kleine Trainingstour "Rund um den Widderstein" gemacht. Ich muss sagen ich bin noch nicht besonders fit. Zum Glück ist es noch lange bis zum Winter.
Anfang Juli wollen wir eigentlich den ersten Teil vom Walserweg machen. Ob es im Moment schon sinnvoll ist zu laufen ist allerdings noch fraglich. Es hat einfach zu viel Schnee. Man könnte wohl eher noch die Ski mitnehmen. Kann also gut sein, dass wir die Aktion auf später verschieben müssen. Dafür steht der Termin im Herbst für ein Langlauftrainingslager mit unserer Spitzenlangläuferin. Werden für zwei Wochen Beitostølen (Norwegen) unsicher machen. In der Zeit finden dann auch gerade die FIS-Rennen statt, wo sich die komplette norwegische Elite die Ehre gibt. *freu*

05.07.2004

Wie den meisten schon bekannt sein wird, haben wir die Walserwegetappe von Zermatt zu den Südwalsern und wieder zurück ins Saastal wegen zuviel Schnee auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wahrscheinlich wird es Ende August sein. Wenn man sich das Wetter diese Woche so anschaut war das eine gute Entscheidung.

Ein weiteres Projekt wird es bei gutem Wetter im September geben. Vom 8.-12.September 2004 findet das Internationale Walsertreffen in Galtür statt. Ich organisiere gerade eine Gruppe, die in 2 Tagen vom Kleinwalsertal nach Galtür fährt. Wir wollen am Freitag, den 10.9.2004 in Mittelberg losfahren, dann über den Hochalppass nach Hochkrumbach und dann über die Auenfelder nach Lech und noch weiter nach St. Anton. Dort wollen wir übernachten. Dann geht es am Samstag, den 11.9.2004 weiter über das Verwalltal nach Galtür. Am Abend ist dann der Festabend vom Walsertreffen. Am Sonntag den Umzug besuchen und Rückfahrt mit dem Bus ins Kleinwalsertal. Die ganz sportlichen können sich noch eine Rückfahrroute überlegen. Also ihr Walser, falls ihr Interesse habt meldet Euch bei mir! stefan.heim(at)gde-mittelberg.at

Letztes Wochenende bin ich trotz schönem Wetter gar nicht dazu gekommen eine Bergtour zu machen. Am Freitag hat es ziemlich den ganzen Tag geschüttet und am Abend war dann Jahrgängertreffen. Dort bin ich ordentlich verhockt. 
Am Samstag war dann zwar schönes Wetter, aber ich hatte Besuch vom Architekten. 
Am Sonntag haben wir mit der Mittelberger Musik beim Fest 50 Jahr-Jubiläum Gebäude der Volksschule Hirschegg gespielt und am Nachmittag habe ich meinem Bruder beim Heuen geholfen. 
Dafür habe ich dann am Abend noch eine Trainingstour auf das Walmendingerhorn gemacht. Es ist allerdings nicht besonders gut gegangen. Im oberen Teil ging nichts mehr vorwärts und meine Beine wurden schwerer und schwerer. Wahrscheinlich bin ich beim Heuen schon genug gelaufen. War am Gipfel schon etwas deprimiert. Ich komme dieses Jahr einfach nicht in Schwung und mein Trainingspensum lässt auch noch zu wünschen übrig. Wenigstens entschädigte mich beim abwärts laufen ein wunderschönes Abendrot.

Die letzten Tage habe ich eine schöne abendliche Mountain-Bike-Tour gemacht. Auf dem Link kann man den Streckenverlauf und das Höhenprofil ansehen.

11.07.2004

Heute hatte ich seit langer Zeit mal wieder ein positives Sportlerlebnis. Ich bin heute beim Stundenlauf in Hirschegg mitgelaufen und wurde zusammen mit Daniel Benauer 4. Ich habe ein sehr gleichmäßiges Rennen hingelegt und konnte immer Boden auf die Teams Alwin/Sepp Mennel und Pille/Flori Hämmerle gut machen. Am Ende war aber der Abstand zu groß und wir mussten uns mit dem 4. Platz begnügen. 
Eigentlich wäre ich ja gar nicht mitgelaufen, da ich ja auf den Walserweg wollte und außerdem heute Tag der Blasmusik war. Nachdem der heute wegen Regen ausgefallen ist, habe ich mir nach dem Mittagessen um 12:30 Uhr gedacht ich schau mal vorbei und melde mich als Ersatzläufer. Dann war der Daniel noch ohne Läufer und ich bin dann um 13 Uhr gestartet. Habe gestern noch ein Berglauftraining auf das Köpfle gemacht und war daher alles andere wie gut vorbereitet. Dieser Wettkampf hat mich jetzt doch sehr aufgebaut und ich denke dass die Motivation für den Winter jetzt viel besser ist.

Dann habe ich noch einen Tourenvorschlag über das Köpfle online gestellt.

19.07.2004

Seit zwei Tagen ist meine Katze abgängig! *schnief*. Falls Sie irgend jemand gesehen hat bitte bei mir melden. Bild siehe auf der Startseite!

Zur Zeit sind wir oft mit der Musik unterwegs, daher steht das Training im Moment ziemlich im Hintergrund. Heute habe ich zur Abwechslung mal wieder eine Berglaufeinheit auf das Walmendingerhorn gemacht. Bin immer noch 6 Minuten von meiner letzt jährigen Bestzeit (1. September 2003) entfernt, aber wenigstens geht das Laufen wieder viel lockerer und vor allem mit viel weniger Problemen in den Knien. 

24.07.2004

Habe gestern eine schöne Nachmittagstour auf den "Füürschdei" gemacht. Ansonsten mache ich im Moment eine regelrechte Geburtstagstour mit. Jeden Tag hat jemand anderes Geburtstag und diese wollen natürlich gefeiert werden!

Meine Katze ist Gott sei Dank auch wieder aufgetaucht!

Neue Newsseite

Jetzt habe ich mir mal ganz etwas neues einfallen lassen und mir ein Weblog angelegt. Da kann ich einfacher die News online stellen und wenn es mir danach ist auch ein wenig bloggen. Man findet hier dann zwar nichts intimes von mir, aber immerhin ein wenig aus meinem Leben.

Meine Homepage bleibt aber natürlich trotzdem bestehen.
http://berg.heim.at/zermatt/440205
steepe - 3. Aug, 22:31

Dienstag, 3. August 2004

Walser Kultur?

Vor einiger Zeit hat mich mal ein junger Schweizer um meine Mithilfe bei einer Diplomarbeit gefragt. Er will etwas über die Walser Kultur schreiben.
Ich habe aber irgendwie ein Problem mit dem Begriff Walser Kultur. Was bedeutet überhaupt Walser Kultur? Gibt es überhaupt eine Walser Kultur? Ich konnte mir die Frage selber nicht beantworten.
Vermutlich werden die Menschen in jeder Walser Gemeinde etwas anderes damit verbinden. Vielleicht sogar jeder Walser für sich selber.
Viele glauben ja, dass es eine Walser Baukultur (vor allem Holzhäuser) gibt. Es haben zwar die meisten Walser ihre Häuser aus Holz gebaut, aber eine einheitliche Bauweise gibt es trotzdem nicht.
Die Sprache ist irgendwie noch immer etwas verbindendes. Doch Sprache entwickelt sich vor allem in unserer globalen Welt.
Trachten und andere Brauchtümer sind oft erst nach der Einwanderung der Walser entstanden, oder haben sich anders entwickelt.
Was aber vermutlich immer verbindet ist die gemeinsame Herkunft aus dem Oberwallis. Aber ist das wieder Walser Kultur?
Oder ist es gar für manche nur eine Abgrenzung. Bei uns zum Beispiel zum Allgäu. Die Allgäuer wollen immer das Kleinwalsertal mit zum Allgäu rechnen, aber wenn man das einem Kleinwalsertaler Walser sagt wird er sich normalerweise ziemlich wehren. Kann das auch Walser Kultur sein?
Hoffentlich habe ich Euch jetzt nicht zu sehr verwirrt. Mich interessiert was Ihr unter Walser Kultur versteht!!
0111000001100110 - 14. Sep, 08:58

apropos walser kultur

in der nähe meiner ferienwohnung befindet sich die alp flix. ein wunderschönes hochplateau, dass um das 13. jahrhundert von walsern bsiedelt wurde. doch später von den rätoromanen wieder vertrieben wurden.
steepe - 14. Sep, 11:28

das gab es wohl öfters und teilweise haben sie sich wohl auch mit den Rätoromanen vermischt. Wie ist es eigentlich bei Euch in der Schweiz. Lernt Ihr eigentlich im Geschichtsunterricht auch etwas über die Walser, oder ist das zu wenig weltpolitisch?
0111000001100110 - 14. Sep, 11:33

soweit ich mich erinnern kann haben wir das thema nur kurz angeschnitten. da ich mich aber persönlich für die berge und deren kulturen interessiere ist mir das theam nicht ganz so fremd. 

Mittwoch, 4. August 2004

Immer alles an einem Tag ........

Wieso muss immer alles am gleichen Tag sein? Heute kann ich am Abend mit so viel netten Menschen etwas gemeinsam unternehmen, aber ich muss mich wohl oder übel für eines entscheiden ........ ich will aber alles machen!
steepe - 4. Aug, 16:25

Donnerstag, 5. August 2004

Lawinenbilder

Höchst aktuell ;) habe ich zwei Bilder von einer Lawinensprengung vom März 2003 auf meiner Homepage online gestellt.
Ich weiss passt überhaupt nicht in die Jahreszeit und ist ja schon ewig her. Die Bilder sind mir allerdings erst die letzten Tage in die Hand gekommen und ich finde sie sehr faszinierend. Es ist schon gewaltig welche Kraft so eine Staublawine hat. Seht es halt als kleine Abkühlung für die heißen Tage und als Vorfreude auf den nächsten Winter.
steepe - 5. Aug, 21:07

Grillfest

Habe mich dann gestern für das gemütliche Grillfest bei S. u. H. entschieden. Am Nachmittag hat es schon ein Gewitter gehabt, so dass es etwas zu kalt war zum draussen sitzen. Doch in der kleinen Hütte von den Mädels konnten wir es uns recht gemütlich machen. Irgendwie hatte wieder mal keiner Heimweg und jetzt bin ich ziemlich sehr müde. Mal sehen wie ich den heutigen Arbeitstag einigermassen gut überstehe.
steepe - 5. Aug, 08:48

Freitag, 6. August 2004

Endlich wieder Sport

Nachdem ich jetzt auf Grund einer Erkältung über eine Woche (ausser ein wenig Volleyball spielen) kein Sport betrieben habe ging es heute wieder auf eine kleine Mountainbike-Tour. Eigentlich wollte ich diese Strecke ein wenig ausbauen, aber ein Gewitter hat mich in der Schwende zur kürzesten und schnellsten Wegstrecke nach hause gezwungen. Es hat unheimlich Spass gemacht und es ist mir bewusst geworden, dass ich das Sporteln sehr vermisst habe.
steepe - 6. Aug, 20:25

Samstag, 7. August 2004

... und schon wieder am Biken.

Eigentlich hätte die heutige Mountainbike-Tour länger sein sollen, doch dann hat es angefangen zu regnen und wir haben erst mal warten dürfen dass es wieder aufhört. Eine kleine Tour über die Westegger-Alpen und zurück über den Breitachweg ist es dann trotzdem noch geworden.
Ist auch ganz gut dass ich wieder ein wenig Sport treibe, schliesslich bin ich mehr oder weniger nur am Feiern und Essen.
steepe - 7. Aug, 22:30

Montag, 9. August 2004

Von Lila Kühen

Der moderne Mensch entfremdet sich zunehmend von Mutter Natur. Wir gehen ‘zurück zu den Wurzel’ …


Das sind ja mal Fragen für mich!

Bist Du mit einem Tier/Tieren groß geworden?
Mit einem ganzen Stall voll und die Katzen nicht zu vergessen.

Was war gut/schlecht daran (mit oder ohne ein Tier aufzuwachsen)?
Es war gut und vor allem kann man den Tieren viel anvertrauen, was man sonst vielleicht nicht sagen würde. Tiere sind oft gute Zuhörer.

Hast Du heute ein Haustier? Welches?
Mein Kater

Könnte man ausgestorbene Tiere wie den Beutelwolf per Gentechnik wieder zum Leben erwecken, sollte man diese Chance nutzen?
Ich glaube nicht dass das etwas bringen soll. Der Lebensraum ist für solche Tiere ja oft gar nicht mehr gegeben. Ich finde man soll lieber die gefährdeten Tierarten besser schützen.

Welches Tier fasziniert Dich am meisten?
Katzen, Adler und Steinböcke

Du wirst als Tier wiedergeboren. Welches Tier willst Du keinesfalls werden?
Keine Ahnung, aber wahrscheinlich als Katze.

Du verbringst drei Wochen auf der Alm. Welches Tier wirst Du meiden?
Soll ich da jetzt wirklich antworten? Meine Familie hat eine Alp und da sind mir die Viecher ja alle nicht fremd.
steepe - 9. Aug, 21:55

Berglauftraining auf das Geißhorn

Bin heute Abend noch mit dem Alwin auf das Geißhorn (2.366m). Ich hatte unglaublich schwere Beine, aber mit der Zeit bin ich trotzdem zufrieden, auch wenn es noch etwas von meinen Glanzzeiten entfernt ist. Zur Belohnung durften wir am Gipfel noch 9 Steinböcke sehen!
steepe - 9. Aug, 21:38

Musik in den Bergen

Habe gestern mit ein paar Musikanten der Mittelberger Musik bei der Einweihung und Bergmesse auf der Bärgunter Hochalp gespielt. Dazu bin ich dieses kleine Bergtöurchen gegangen.
Danach bin ich dann noch auf das Riezler Dorffest gegangen und es war schön.
steepe - 9. Aug, 14:32

Mittwoch, 11. August 2004

Hochseilgarten

War gestern mit einer ganzen Truppe im Abenteuerpark in Immenstaad am Bodensee.
Leider mussten wir ziemlich lange anstehen und bis wir im Hochseilgarten waren ging alles ziemlich chaotisch zu, aber die Routen waren gut. Das nächste mal kommen wir sicher wenn keine Ferien sind!
steepe - 11. Aug, 08:37

Freitag, 13. August 2004

We are the Champions ...

Die Olympischen Spiele 2004 in Athen starten und wir werden sportlich:

Die spannenste/interessanteste Sportart, die es gibt, ist …?
Langlauf natürlich, welch eine Frage!

Die seltsamste Sportart, die es gibt, ist …?
Die Finnen haben so verschiedene komische Weltmeisterschaften!

Welche Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen wirst Du Dir anschauen?
Kommt darauf an, ob ich Zeit habe. Interessiere mich für viele Sportarten. Marathon und ich mag Gehen! Leichtathletik im Allgemeinen, Triathlon, MTB, Rad, Volleyball ...

Die Olympischen Spiele der Antike waren eine Veranstaltung um die griechischen Götter zu ehren. Was bedeutet Olympia heute; für Dich?
Hoffentlich schöne drei Wochen mit interessanten und spannenden Wettkämpfen. Eine schöne friedliche Art mit anderen Nationen Kräfte zu messen.

Golf war einmal Olympische Disziplin. Welche (evt. verrückte) Sportart willst Du 2008 in Beijing unbeding (wieder) sehen?
Mir fällt im Moment keine Sportart ein, die ich vermissen würde.

In welcher Disziplin - wäre sie olympisch - wärst Du ein Medaillen-Anwärter?
Wahrscheinlich im "Träumen"!

… und ein Tipp: Wieviele Medaillen werden die österreichischen Sportler aus Athen mit nach Hause bringen?
Vielleicht 3.

(Die letzte Frage habe ich abgeändert, schliesslich bin ich ja ein wenig patriotisch ;-) )
steepe - 13. Aug, 17:41

... unausgeschlafen ...

ich hasse es wenn ich nicht ganz fit bin! Obwohl ich es genau weiss schaffe ich es manchmal einfach nicht heim zu gehen ....
steepe - 13. Aug, 09:41

Samstag, 14. August 2004

Beachvolleyballturnier

Was macht man wenn es den ganzen Tag volles Rohr regnet. Klar wir haben beim 2. Walser Beachvolleyballturnier mitgespielt. Für unsere Verhältnisse haben wir sehr gut gespielt, hatten aber leider nicht besonders viel Glück und sind in der Vorrunde ausgeschieden. Außerdem hat sich dann noch Silke ein Band angerissen.
Das Buffet war dafür ausgezeichnet und Spaß hat es auch wieder gemacht.
steepe - 14. Aug, 20:27

Sonntag, 15. August 2004

Einfach nur genial ...

Bin heute um 17 Uhr mit 7 Läufern vom Tri-Team Kleinwalsertal zu einer traumhaften Berglaufeinheit gestartet. Von mir daheim über das Wiesele, Schwendle, Fluchtalp, Hintere Wilden, Kemptner Scharte, Mindelheimer Hütte, Geißhorn. Auf dem Geißhorn haben wir dann ca. 30 Steinböcke gesehen. Darunter einige noch ziemlich junge, die uns aber bereits vorführten dass sie bereits kampferprobt sind. Auf die Hinterbeine und mit den Hörnern aneinander schlagen. Hinab ging es dann wieder über die Geißhornscharte, Obergemstel bis ins Gemstel. Im Gemstel wurden wir dann z.T. von verschiedenen Familienmitgliedern begrüsst und sind bei meinem Bruder eingekehrt. Es war ein toller Ausklang von einer wunderschönen Berglauftour. Laufzeit hatten wir ca. 3 Stunden, wobei wir uns beim Abwärtslaufen ziemlich viel Zeit liessen.
Außderdem habe ich heute noch eine schöne Aufgabe vom VVS im Langlauf bekommen. Wird zwar anstrengend, aber ich freue mich schon darauf.
Jetzt bin ich nur noch müde und werde mich mit einer schönen jazzigen CD in den Schlaf wiegen. Gute Nacht!
steepe - 15. Aug, 22:51

Montag, 16. August 2004

Geißhorn

Das Geißhorn ist und bleibt für mich ein besonderer Berg und gestern kam ein neues Kapitel hinzu. Habe auf meiner Homepage noch das Höhenprofil von unserer gestrigen Tour eingefügt. (Auf der Seite ganz nach unten scrollen).
Morgen in der Früh werde ich wieder aus dem Fenster schauen und auf die Wand sehen. Vielleicht ist sie in Wolken gehüllt, vielleicht ist blauer Himmel über ihr, vielleicht hat sie irgendeine Färbung die mir noch nicht aufgefallen ist. Es sieht immer wieder gleich aus und doch so oft ganz anders. Man findet immer wieder Details. Manche Menschen fühlen sich von der Nähe dieser ganzen Berge die bei mir um das Haus stehen bedrückt, eingeengt, doch mir vermitteln sie Geborgenheit, Schutz. Hier bin ich daheim, es ist Heimat für mich. Hätte ich die Berge nicht mehr würden sie mehr fehlen!
steepe - 16. Aug, 22:28

Olympia

Habe heute eher durch Zufall ein wenig bei den Schwimmwettbewerben zugesehen und habe mich so richtig über die Silbermedaille von Markus Rogan gefreut. Bin halt doch ein ganz klein wenig patriotisch.

Habe heute beim Blog von Miss Pigg einen Artikel zur Olympiade gelesen der mir irgendwie aus dem Herzen spricht. Trotz Kommerz u.s.w. mag auch ich die Olympiade und finde es schön wenn ganz unbekannte Länder beim Einmarsch der Nationen dabei sind. Das macht doch irgendwo auch das Flair von so Spielen aus.
Im Gegensatz zu Miss Pigg kann ich allerdings die Winterspiele besser aufsagen wie die Sommerspiele ;-)
steepe - 16. Aug, 22:18

Mittwoch, 18. August 2004

Mein Klavier

Wenn ich etwas ziemlich gut kann, dann ist es Klavier spielen. Vor ein paar Jahren habe ich mir extra einen Flügel gekauft, doch die letzte Zeit wird er nicht mehr ganz so viel benutzt wie früher.
Nur wenn ich aufgewühlt, verwirrt, traurig, verliebt oder zornig bin, dann muss er meine Launen aushalten. Genau wenn ich diese Gefühle habe, dann schaffe ich es besonders gut Stimmungen aus dem Musikinstrument herauszuholen. Jeder Anschlag gibt genau meine Gefühlslage wider und es erschaudert mich manchmal selbst was herauskommt. Zur Zeit schaffe ich es besonders gut melancholisch zu spielen, aber es kann auch passieren dass es plötzlich aggressiv wird. Ich liebe es ganz einfach meinen Flügel zu bearbeiten und manchmal geht es mir danach auch gut, aber manchmal bin ich noch trauriger wie davor.
steepe - 18. Aug, 08:42

Freitag, 20. August 2004

CD`s hören

Werde jetzt gleich mal von der Arbeit heimgehen und ein paar neue jazzige CD`s die ich heute bekommen habe anhören *gespannt bin*

Dann bin ich mal gespannt wie das Wetter heute Abend ist und ob unsere Musik ein Platzkonzert abhalten muss/kann/darf. Sieht ja recht dunkel aus, aber im Moment ist es trocken. Heute ist es mir egal wenn es nicht ist, denn lieber geniesse ich die CD`s. x
steepe - 20. Aug, 17:20

Samstag, 21. August 2004

Inferno

Ein paar meiner Kollegen/innen vom Tri-Team Kleinwalsertal nahmen heute beim Inferno-Halbmarathon bzw. Triathlon teil und ich bin nicht dabei. War ja von mir geplant dass ich nicht dabei bin, aber dieses Jahr reut es mich dass ich nicht dabei bin. Leider sind noch keine Ergebnisse online, aber ich bin schon gespannt wie es Ihnen gelaufen ist.
steepe - 21. Aug, 15:35

Gedanken drehen sich im Kreis ...

Wieso drehen sich Gedanken im Kreis?
Wieso hält man Worte fest, die vielleicht gar nicht "viel" bedeutet haben?
Wieso ist es manchmal so schwierig einfach loszulassen?
steepe - 21. Aug, 15:54

Inferno die 2.

Meine Teamkollegen vom Tri-Team haben durch die Bank eine ganz tolle Leistung geboten. Gratulation!
Jetzt feiern Sie in Mürren und ich bin nicht dabei.
Wieso bin ich eigentlich nicht mit, wo heut dazu noch mein Wetter war (mit Schneefall). *schnief*
Ergebnisse sind leider immer noch nicht alle online.
steepe - 21. Aug, 18:28

Sonntag, 22. August 2004

Bergtour

Habe heute eine wunderschöne Bergtour auf meine beiden Lieblingsberge gemacht. Da ich noch am Orgel spielen war, kam ich erst nach 10:30 weg. Ich konnte aber heute ein Höllentempo vorlegen und es ging heute total leicht. Bin zunächst auf den Liechlekopf (2.384m) und dann noch hinten herum weiter auf das Geißhorn (2.366m). Auf dem Liechlekopf ging es heute ziemlich zu und es waren heute sicher an die 10 Personen oben. Das ist mir ja dort noch nie passiert. Meistens steht man alleine oben. Ob das jetzt langsam ein Insiderberg wird?
Habe auch ein paar Einheimische getroffen und die haben sich alle auch gewundert.
Am Geißhorn konnte ich dann 17 Steinböcke zählen. Ich habe dann Fotos gemacht und als ich ein wenig näher ran ging, was passiert mir da? Akku leer!
Habe ein Bild von ein paar Steinböcken auf meiner Startseite online gestellt.
steepe - 22. Aug, 20:57

Donnerstag, 26. August 2004

Höre ich gerade an ...

1. P.S. I love you - Woody Herman
2. Body and Soul - Woody Herman
3. La Jardiniere - Tom Bacon
4. Dance me love - Silje Nergaard
5. Unbreakable Heart - Silje Nergaard
6. But Beatiful - James Morrison
7. The shadow of your smile - James Morrison
8. Maybe you`ll be there - Diana Krall
9. I`ve got you under my skin - Diana Krall
10. Sommerdrøm - Sissel Kyrkjebø
11. Se over fjellet - Sissel Kyrkjebø
12. Blame it on my youth - Solveig Slettahjell
13. Beautiful Love - Solveig Slettahjell
14. No words - Frank Nimsgern
15. So I`ll pretend - George Dukes
steepe - 26. Aug, 23:29

Neue CD`s ... Versuch 2

Wieso war der vorherige Versuch ein "ungültiges Datumsformat" und zeigt es mir nicht auf der Startseite an? Scheint immer in der Rubrik "Musik" zu passieren. So jetzt versuche ich es noch einmal.

Meine CD-Sammlung habe ich mit "jazzigem" erweitert.

George Duke: Illusions
Jimmy Smith&The Trio: The Sermon
Frank Nimsgern: Funky Site
Poncho Sanchez: Ultimate latin dance party
Roberto Gatto feat. John Scofield: ASK

Eigentlich passt keine CD in meine momentane Gefühlslage, auch wenn ein paar schöne Entdeckungen dabei sind.

Eines der wenigen Stücke die zur Gemütslae passen sind: So I`ll pretend und Illusions von George Duke.

Ich muss glaub Se over fjellet und Sommerdrøm von Sissel Kyrkjebø herausziehen und danach von Solveig Slettahjell - Slow Motion Orchestra anhören. Das passt heute gut ...

Ich liebe es übrigens das Schlagzeug mit Besen gespielt. Das hat etwas sehnsüchtig melancholisches und passt heute noch zum kalten Dauerregen ....
steepe - 26. Aug, 13:33

Freitag, 27. August 2004

Mountainbiken ...

Bin vorhin von dieser Tour zurückgekommen. Nur dass ich es dieses mal von zuhause aus gefahren bin. Waren ca. 56 km und einige Höhenmeter natürlich. Morgen gibt es dann vielleicht Bilder. Jetzt bin ich müde und werde mich noch ein wenig ausruhen vor es zum Platzkonzert geht, wo ich mich wieder mal mit der Posaune probieren werde.
steepe - 27. Aug, 19:18

Montag, 30. August 2004

Dance me, love ...

Your weak afterglow
Can't warm a heart in sorrow
The spark that is left behind
Can't light a troubled mind

Your fire I know
Can warm those bleak tomorrows
The dark must not enter in
So let the dance begin

Dance me, love
Dance me through the dark
Dance me, love
Dance me through the dark

We move to and fro
We beg or steal or borrow
A love that can fan the spark
And help us face the dark
Dance me, love
Dance me through the dark
Dance me, love
Dance me through the dark

by Silje Nergaard
steepe - 30. Aug, 08:56

Why worry ... ?

Why worry, there should be laughter after the pain
There should be sunshine after rain
These things have always been the same
So why worry now

by Dire Straits
steepe - 30. Aug, 17:43

Bilder von der Biketour.

Habe jetzt endlich die Bilder von meiner Mountainbiketour am Freitag durch das Bolgental online gestellt.
steepe - 30. Aug, 20:07

Dienstag, 31. August 2004

Begleiten ...

Ich wusste gar nicht mehr wie viel Spass es mir macht Musiker zu begleiten. Habe vorhin eine Flötistin auf meinem piano begleitet.

Dem Ausdruck der Solistin zuhören, die Musik aufnehmen und begleiten, sich nicht aufdringen, aber trotzdem die Begleitung zum Klingen bringen ... mitfühlen .. dann ist man Partner in der Musik. Ich liebe es und kann mich in der Musik verlieren ...
steepe - 31. Aug, 13:24

Mittwoch, 1. September 2004

I feel good ...

Es macht doch immer wieder Spass mit dem Alwin eine Berglaufeinheit zu laufen. Sind die Strecke vom Widdersteinlauf abgelaufen. Obwohl wir bis Obergemstl ziemlich viel gequatscht haben, wurde es eine ziemlich starke Zeit. Oben war ich wieder mal etwas schneller und abwärts habe ich wie immer ziemlich Zeit liegen lassen. Obligatorisch für einen Trainingslauf hat es mich unten auf der Ebene gelegt und jetzt habe ich blaue Zehen und ein paar Kratzer. Die letzten 2,5 Kilometer habe ich trotzdem wieder aufgeholt. Einen Schnitt von 3:20/km hehe. Gut ging zwar abwärts, aber waren ja auch schon eine Weile auf Tour. Mehr Infos zur Strecke findet man hier.
Jetzt geht es mir gut, habe mir wohl einigen Frust abgelaufen!
Da macht es auch Spaß von Poncho Sanchez die "Ultimate Latin Dance Party" anzuhören.
steepe - 1. Sep, 20:49

Donnerstag, 2. September 2004

October

Nein es ist noch nicht Oktober, aber manchmal gehen mir Melodien und Texte, passend zu meinen Gefühlen, nicht aus dem Kopf.

October

And the trees are stripped bare
Of all they wear.
What do I care?
October.
And Kingdoms rise,
And Kingdoms fall,
But you go on, and on.

by U2

Freitag, 3. September 2004

Auf Tour

ich breche jetzt auf und fahre über das Wochenende nach Leipzig zur FAPP-Fete.
Wünsch Euch ein schönes Wochenende.
steepe - 3. Sep, 10:03


Montag, 6. September 2004

Wochenende

Ich bin wieder heil von der FAPP-Fete zuhause angekommen. Es war ein tolles Wochenende mit richtig netten Menschen. Leipzig ist ausserdem eine schöne Stadt und ich muss wohl schon wegen dem musikalischen Angebot einmal wieder dort hinfahren. Das kam natürlich leider etwas kurz, dafür habe ich aber einige nette Leute kennen gelernt. Das zählt ja auch.

Jetzt muss ich mich mal ein wenig um das Walsertreffen kümmern. Mal sehen wer jetzt mit mir mit dem Fahrrad nach Galtür fährt.
steepe - 6. Sep, 10:13

 

Sonnenuntergang

sountergang

Stille umgibt mich
Die Glocken der Kühe und Rinder sind zu hören
Ich höre sogar die Breitach rauschen
Kein Autolärm, keine Menschenlaute umgeben mich
Den Wind am Gipfel spüre ich auf meiner Haut

Eine innere Ruhe überkommt mich
Ich spüre wie viel Aufgewühltes sich zur Ruhe setzt
Schwer ist es loszulassen

Untergang und doch die Gewissheit die Sonne kommt wieder
Kein Blick mehr zurück, sondern Neugier auf das Neue, unentdeckte

Gerade gehört: Blame it on my youth von Solveig Slettahjell

If, I expected love, when first we kissed, blame it on my youth
If only just for you, I did exist, blame it on my youth
I believed in everything
Like a child of three
You meant more than anything
You meant all the world to me

If, you were on my mind, all night and day, blame it on my youth
If, I forgot to eat, and sleep and pray, blame it on my youth
If I cried a little bit, when first I learned the truth
Don’t blame it on my heart, blame it on my youth

Momentane Stimmung: Ruhig
steepe - 6. Sep, 21:50

Dienstag, 7. September 2004

Morgenstimmung

117_1777

und die Sonne ging auf

Dienstag, 7. September 2004

Neues Trainingsgerät

roller

Die Teile nennen sich seit heute mein eigen. Habe sie auch gleich mal am Abend getestet und ich bin sehr zufrieden. Ich freue mich schon auf den Winter!


Mittwoch, 8. September 2004

Ab in den Norden ;-)

Sommerzeit ist Urlaubszeit … Ab in den Norden!

1. Der Klassiker: Du gehst auf eine einsame Insel. Welche drei Sachen nimmst Du mit?

Keine Ahnung. Wichtige Dinge ändern sich doch. Am besten man nimmt nichts mit und schaut wie man überleben kann.

2. Was ist Dein absolutes Reise-Traumziel? Warum?

Norwegen, Schweiz und mein Heimattal. Wieso: Berge, Landschaft, Ruhe, .... bei der Schweiz natürlich die Herkunft meiner Vorfahren. Es gibt aber noch mehr Länder die mich mal reizen würden. Kanada, Irland, Island, Schweden, Neuseeland ...

3. Das erste, was Dir der Page in Deinem Hotel erzählt, ist, dass Dein Hotel auf einem alten Indianerfriedhof steht. Wie reagierst Du?

Wo ist da ein Problem? Habe doch keine indianischen Vorfahren und mit meinen eigenen komme ich gut klar.

4. E.T. landet vor Deiner Haustür und lädt Dich zu einem 14-tägigen intergalaktischem Trip ein, gehst Du mit?

Wahrscheinlich ja.

5. Du gewinnst eine Reise und hast die Wahl: Safari oder Grönland-Trip. Für was entscheidest Du Dich?

Welche Frage. Grönland natürlich!

6. Gibt es etwas, das Du vor oder in einem Urlaub immer machst?

Nichts besonderes ausser mich über das Land, Kultur ... zu informieren.

7. Was ist Dein nächstes Urlaubs-Reiseziel?

Ist noch nicht ganz sicher, aber wahrscheinlich zuerst Schweiz (Wallis) und dann Norwegen.
steepe - 8. Sep, 08:52

Bild im Header ...

wer es noch nicht mitbekommen hat. Der Berg im Bild da oben im Header ist das Geißhorn. mein "heiliger Berg" und allmorgendlicher Blickfang!
steepe - 8. Sep, 17:43

Donnerstag, 9. September 2004

auf den Spuren meiner Oma ...

naja vielleicht nicht ganz, aber doch ein Stück vom Weg. Ich werde morgen mit dem Mountainbike nach Galtür zum Walsertreffen fahren. Alpenüberquerungen sind eigentlich nichts Neues. Meine Oma ist in ihren jungen Jahren bereits mit ihrem alten schwarzen Fahrrad über den Gemstelpass und ist dann weiter ins Lechtl und hat ihre Verwandtschaft die sich dort angesiedelt hat besucht. Zurück ging es dann wieder die gleiche Strecke. Ich kann manchmal über so Diskussionen welche High-Tech Ausrüstung unbedingt notwendig ist nur den Kopf schütteln. Vor allen bei Wanderern wundere ich mich manchmal über Expeditions Ausrüstung auf ganz normalen Touren.
Meine Strecke wird über den Hochalppasse nach Warth, Lech und weiter über den Flexenpass nach St. Anton und dann durch das Verwalltal bis nach Galtür lauten. Auf dieser Karte kann man sich die Strecke online raussuchen.

Auch wenn es nur ein kleines Stück die gleiche Strecke ist wie von meiner Oma wird sie im Geiste bei mir sein. Ich vermisse manchmal ihre wundervollen selbst erfundenen Geschichten, aber auch Vergangenes aus ihrem Leben. Außerdem hat sie mir viel Verständnis und Liebe für die Natur mitgegeben. Es war schön dass ich Dich als Oma haben durfte ...
steepe - 9. Sep, 20:55

gerade gehört ...

2. Du sahsch, dia Sunna måcht d?r s?Leba wieder hall,
du hocksch gråd då, troumsch vur di hi.
Im Radio saht ma: Und iatz spiela m?r no g?schnall
a gånz a nuia Melodie!
Du liesnasch zua und denksch: Des konn?s doch går it geba!
Der wo då singt, v?rzählt a G?schicht aus meinem Leba!
Vur kurzem hatsch no gsaht: Herz-Schmearz!
Des isch a Schmålz, naja, wen steart?s?
Und iatz trifft?s di gånz genau i?s Hearz!

Ref: A bissle traurig sei, mhm!
A bissle Herz-Schmerz und so, den ma manchmål g?spürt!
A bissle traurig sei, mhm!
Die gruaße Liab und so, dia jeder irgendwenn verliert!
A bissle traurig sei, mhm!
Und nåcha liesnasch d?r a traurig?s Liadle o!
Und wenn?s ehrlig isch, nåcha g?spürsch es glei:
Dia Liadle kehma o vom "A-bissle-traurig-sei"!

by Bluatschink
steepe - 9. Sep, 21:13

Samstag, 11. September 2004

Gruß aus Galtür

Bin gestern gut in Galtür gelandet. War eine wirklich schöne Mountainbiketour mit herrlichem Wetter. Ich bin ziemlich schnell voran gekommen und viel früher wie gedacht angekommen.

Gestern Abend war ich dann noch beim Konzert von der Gruppe Kanapee. Die beiden singen im Dialekt und machen echt tolle Musik. Mir hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen. So und nachher geht es noch ins Festzelt. Prost!
steepe - 11. Sep, 16:47

steepe 11 September 2004

Sonntag, 12. September 2004

zurück aus Galtür

Bin wieder gut zuhause gelandet. War beim Walsertreffen und bin am Freitag mit dem Mountainbike dorthin gefahren. Es waren ca. 76 km und 2.300 Höhenmeter. Am Freitag Abend war wie unten schon berichtet ein Open-Air mit der Gruppe Kanapee. Hat mir gefallen und ich hoffe die beiden sehr jungen Musiker entwickeln sich weiter.
Am Samstag bin ich dann gemütlich mit dem MTB zur Jamtalhütte hoch und wieder herunter gefahren. Am Nachmittag das Alpinarum mit der Ausstellung "Die Lawine" besucht. Danach ab ins Festzelt.
Heute war dann Messe und großer Festumzug. Jetzt war es eine ganze Woche traumhaft schön und genau beim Festumzug hat es wie aus Kübeln geschüttet. Habe bei der Riezler Musik ausgeholfen und Posaune gespielt. Da wir alle ziemlich nass waren, sind wir dann gleich nach dem Umzug mit dem Bus heimgefahren. Es war richtig angenehm schon recht zeitig daheim zu sein.
Einen ausführlichen Bericht werde ich die nächsten Tage mal Online stellen.
Aktuell zum Thema Walsertreffen möchte ich nochmals auf das Thema Walser Kultur? hinweisen. Mich interessieren da verschiedene Meinungen. Ist sicher auch interessant was "Aussenstehende" darüber denken.
steepe - 12. Sep, 22:32

steepe 12 September 2004

Montag, 13. September 2004

meine Nichten

ich habe zwei wunderbare Nichten von meinen beiden Brüdern. Die eine fast 2 1/2 Jahre und die andere knapp 1 1/2 Jahre. Es macht mir immer wieder Spass mit Ihnen zu spielen. Was mir besonders gefällt, dass beide inmitten der Natur und mit allen möglichen Tieren aufwachsen. Die eine auf der Landwirtschaft vom einen Bruder und die andere vom anderen Bruder wächst auf der Alpe auf.
Heute habe ich mit der kleinen gespielt und es ist schön zu beobachten wie sie bereits mit Tieren umgehen kann. Außerdem kann sie schon ein paar Worte deutlich sagen und was mich besonders freut, dass sie beim Wort "Däädda" (Papa) das ää und hinten das a so ausspricht wie es sich im Walser-Dialekt gehört. Daran erkennt man eigentlich fast immer ob es ein wirklich "Einheimischer" ist oder nicht.

Gerade im CD-Laufwerk: Hot Pants Road Club - Live... is dis aw right fa ya?. Immer wieder geil anzuhören. Thats funk, yeah!
steepe - 13. Sep, 21:01

steepe 13 September 2004

Dienstag, 14. September 2004

Biketour Galtür

Habe jetzt den Bericht von meiner Biketour am vergangenen Freitag nach Galtür online gestellt. Bilder werden dann noch die nächsten Tage kommen, wobei mir leider die ersten in der Früh misslungen sind, weil ich in der Früh noch nicht genug ausgeschlafen war um festzustellen dass die Digi-Cam falsch eingestellt war.

So und jetzt gute Nacht!
steepe - 14. Sep, 00:09

steepe 14 September 2004

Mittwoch, 15. September 2004

ziemlich viel egal ...

habe heute Posaune geübt und war danach noch in der Musikprobe und bekam keinen gescheiten Sound aus dem Instrument. Das hat mich doch ziemlich angezipft. Sind wir halt nachher ins Älpele und ich habe wohl zu viel getrunken.
Sollte jetzt eigentlich in einer verrauchten, wo nichts los ist, Jazz-Kneipe am Piano sitzen und melancholische Songs von mir lassen. So ein Pech dass es bei uns kein solches Lokal gibt. Es fehlt mir aber irgendwie die hübsche Sängerin die sich an meinen Sound anpasst und sich auf dem Flügel räkelt. Mein Piano und ich wären bereit, aber wo ist die hübsche Sängerin? So alleine macht es dann doch nicht so viel Spass.
Außerdem ist mir im Moment ziemlich alles egal! Wenn ich morgen unausgeschlafen am Arbeitsplatz erscheinen werde und überhaupt und so ist es mir "wurscht" ...
steepe - 15. Sep, 01:04

Bilder der MTB-Tour nach Galtür online

So habe mich heute dann doch noch aufgerafft und ein paar Bilder von der Mountainbike-Tour nach Galtür online gestellt.

Im CD-Laufwerk: The Bossa Nova Exciting Jazz Samba Rhythms.
Stimmung: ziemlich müde! Liegt aber wahrscheinlich am Training und nicht am gestrigen Abend ;-)
steepe - 15. Sep, 23:12

Donnerstag, 16. September 2004

Spielereien mit Google

Das bin ich alles?!

"Stefan + ist"

Stefan ist "Unter uns"
sieht so aus

Stefan ist Papa von Raubritter.
wusste ich noch gar nicht

Stefan ist der Größte
genau

Stefan ist einfach nicht zu beschreiben …
will ich doch hoffen

stefan ist eher bescheiden und zurückhaltend.
manchmal zuviel

Stefan ist in Geschichte bewandert:
hoffe ich doch

stefan ist alles andere als ein Held.
held bin ich keiner, das stimmt wohl

Stefan ist ein unverbesserlicher Chaot
manchmal trifft das schon zu

Stefan ist verschwunden. In dem eisigen Schneesturm…
könnte mir durchaus passieren

Stefan ist ein Kämpfertyp.
das stimmt auch, ich hasse aufgeben

Stefan ist flexibel
meistens schon

Stefan ist eine Ausnahme
genau
steepe - 16. Sep, 13:31

Tour zur Jamtalhütte

Ich war natürlich auch am zweiten Tag in Galtür sportlich unterwegs und habe noch eine kleine Mountainbiketour zur Jamtalhütte gemacht. Es sind auch ein paar Bilder zu finden.
steepe - 16. Sep, 21:07

Hvor er meg selv?

Jeg har mistet meg selv, ikke kom her å le, jeg vet jo selv at jeg har mistet meg selv.
Jeg sitter akkurat her å lurer på hvor meg selv er, men finner ikke ut av noen ting.
Mine tanker og mine følelser er som en tornado, surrer en eller annen plass med bra styrke og ødelegger alt.

Jeg sitter her å synger med en sang, men meg selv synger ikke med.
Jeg føler at jeg ikke har noe kontroll, hvis bare meg selv hadde vært her nå, akkurat nå.

Jeg prøver å finne meg selv i skyggen av deg.
Men siden du ikke viser deg så kan jeg ikke finne meg selv heller.
Meg selv forsvant når du forsvant, borte vekk, kan ikke nå deg der du er.

Jeg spør deg, men du svare meg ikke.
steepe - 16. Sep, 21:41

Herbst

ahora_oberhirschegg5

Der Herbst hält langsam aber sicher seinen Einzug. Ich mag den Herbst und freue mich auf die bunten Farben, die frische, kalte und klare Luft. Den Nebel der sich in der Früh auflöst. Die Hirsche unter dem Haus. Die Stille in den Bergen.

Heute spürte ich die ersten klaren Anzeichen. Die Viecher kommen langsam aber sicher von den Alpen und ich wurde heute in der Früh bereits von Kuhglocken geweckt. Ich mag es von Kuhglocken geweckt zu werden. Man hört etwas von weit her in den Ohren klingen und langsam aber sicher erfasst es mein Bewusstsein, dass es Glocken sind, dass die Kühe bereits grasen, dass es morgens ist, dass die Welt lebt.

Welch Unterschied zu einem jähen Wecken von einem Wecker.

Das Bild oben stammt aus dem Oktober 2003.
steepe - 17. Sep, 08:49

Sonntag, 19. September 2004

Wochenende

Wieder einmal ist ein recht aktives Wochenende hinter mir und jetzt bin ich müde und habe leicht Kopfweh.

Am Freitag Abend habe ich mit einer ganzen Truppe von Läufern noch einmal eine Streckenbesichtigung vom Widdersteinlauf gemacht. Es hat richtig Spaß gemacht zu laufen. Wir sind dann noch bei der Widdersteinhütte eingekehrt, haben uns ein Radler genehmigt und sind dann bevor es dunkel wurde weiter. Es war eine traumhafte Stimmung. Wir konnten beobachten wie der Nebel aus dem Bregenzerwald auf den Hochtannbergpass zog und alles bedeckt. Die Südwestwand vom Widderstein und der Biberkopf wurden von den letzten Sonnenstrahlen angeleuchtet. Auch der Nebel wurde in ein rötliches Licht getaucht. Es war traumhaft schön und leider hatte keiner von uns eine Kamera dabei. Dann hiess es vorwärts zu machen damit wir noch vor der totalen Dunkelheit ins Tal kamen.

Am Samstag wollte ich eigentlich auf eine Bergtour gehen, aber ich bin nach dem Platzkonzert einfach zu lange "verhockt" und war in der Früh nur müde und träge und kam nicht in Schwung. Bin dann am Nachmittag mit einem Freund auf eine kleine Mountainbiketour. Von mir zuhause über den Osterberg ins Rohrmoos und über den richtigen Hörnlepass und Kesselschwand wieder zurück zu mir heim. War auch eine schöne Tour und in diesem Gebiet sieht man schon deutlich die bräunliche Herbstfärbung, welche ich immer wieder wunderschön finde. Werde die nächsten Tag mal eine Tourenbeschreibung abliefern.

Heute war dann in Baad das 2. internationale Alphorntreffen. Haben dort mit der Musik gespielt. War wieder eine tolle Sache mit wunderbaren Wetter, vielen Alphorngruppen und massenweise Menschen.

Ich werde mich jetzt mit einem Buch und schöner Musik zurückziehen.

Werde mit dem Buch "Der Eroberer" von Jan Kjærstad beginnen. Ich war von dem ersten Band "Der Verführer" unglaublich begeistert. War zwar kein Buch zum "in einem Rutsch durchlesen", aber ich war fasziniert von den ganzen Gedankengängen, der Intensität, ... Nun bin ich gespannt und freue mich auf den 2. Teil.

Musikalisch habe ich von einer lieben Freundin den Tipp von einer wundervollen Jazz-CD bekommen. Vom ersten Takt an hat mich diese CD begeistert. "The Köln Concert" von Keith Jarrett
steepe - 19. Sep, 20:32

Montag, 20. September 2004

Mountainbiken...

Habe eine Beschreibung und ein paar Bilder von der samstäglichen Mountainbiketour über den Hörnlepass online gestellt.
steepe - 20. Sep, 21:06

Umloufbahn

"I bi uf myre umloufbahn&sammle schicksalschleg/alptröim, abschtürz&missglückti plän/faugruebe&fautschi fährte,/scham&zwyfel, wuet&truur/bluet&träne, sorge&leid/das aues blybt eim treu, dr räscht vergeit!/aber säg, wär het scho aus im griff?/d insle gsehn I säuber-zeig mir ds schiff!"

by büne huber (Patent Ochsner)
steepe - 20. Sep, 22:55

Dienstag, 21. September 2004

Schnee liegt in der Luft ...

Ich kann es bereits riechen. Wenn Schnee im Anzug ist kann man es riechen.

Das scheint mein Wetter beim Widdersteinlauf zu werden.

Es ist immer wieder eine spannende Sache vor dem Lauf. Das Gespräch mit anderen Läufer. Alle sind eigentlich unsicher und geben vor nicht ganz so fit zu sein. Im Geheimen hofft aber fast jeder, der halbwegs normal trainiert hat, wieder eine neue Bestzeit zu erlaufen.
Ich selber bin mir auch nicht ganz sicher. Ich habe diesen Sommer ganz anders trainiert wie die letzten Jahre. Habe das Augenmerk stark auf den Winter gelegt und lange war ich mir gar nicht sicher ob ich überhaupt mitlaufen soll, da mir mein Knie ziemliche Probleme bereitete. Ich glaube meine Form ist ganz O.K., doch es fehlt mir noch ziemlich an Spritzigkeit und ich bin dieses Jahr nur 4 mal die Strecke trainingsmässig gelaufen. Bin mal gespannt ob sich das veränderte Training irgendwie auswirkt.

Morgen haben wir Betriebsausflug zum Oktoberfest und ich werd mich wohl ein wenig zurückhalten?


Gerade im Ohr: I do care - Viktoria Tolstoy
...
It`s hard for me to show what I feel,
and it`s hard for you to see me through,
but I still have a love to share
Stay with me, I do care
I really do care
I do care


Stimmung: etwas aufgedreht
steepe - 21. Sep, 21:17

Donnerstag, 23. September 2004

Oktoberfest

Sind heil wieder zurückgekommen. Hatten es ziemlich lustig. Ob das die richtige Vorbereitung für den Samstag war?
steepe - 23. Sep, 09:12

Oktoberfest und Bildung?

Es war ein wenig wie früher in der Schule bei Klassenfahrten. Zuerst wird etwas für die Bildung getan und danach hinein ins Vergnügen.
Vor dem Vergnügen haben wir uns das Museum "Mensch und Natur" im Schloß Nymphenburg angesehen. Ich war recht begeistert und uns ist am Ende die Zeit viel zu knapp geworden. Klar wenn man fast jedes Quiz mitmachen muss. Fällt unter die Kategorie auf jeden Fall empfehlenswert!

So und nun auf in die nächste Sitzung. Bei uns scheint im Moment die "Sitzungsmanie" ausgebrochen zu sein ...
steepe - 23. Sep, 13:20

Miin Wääg ...

weg

Miin Wääg

I gang miin Wääg,
dääna gait net mit dr Schtröömig,
dääna ischt boda eige ond määngsmaal schweer zom verschtoo

Ha daicht i fend ds gliiche guat wia miine Freund,
doch bald biin i druufchoo, dass es des net ischt

I gang miin Wääg,
i dua was i gäära dua,
ond miir ischt glii was andre deijcha.
ha viel scho gfonda
ond viel ischt no wiit.

Ond äs giit Situationa,
da bin i völlig hilflos, weiß net was dua,
weiß mr kein Rat, weiß net was falsch odr richtig ischt
ond däänn isch`s z`schpaat
Määnge Chaanca giits bloos eis mal.

Däänn isch`ds äs wia`s Erwacha vor am Dromm,
uubrig bliibt aan Irrgarta uus dem ma net so liicht usse fendt
uubrig bliibt Wuut, Truur, Soarga, Leid
uubrig bliibt a Hoffnig wo`s eigetle net giit
uubrig bliibt Hilflosigkeit.

Hianta mal ischt?s zom davooschprenga,
ond i gang ge laufa, wiit, i`d Berg,
wiit i d?Wäldr, wiit düür da Schnee, züüch miine Schpuura
drvooschprenga ischt chei Löösig ond glii duat`s guat.

I gang miin Wääg,
ond weiß net wo`n er he gait,
fend net was i suach,
doch i weiß dass i miin Wääg säälb fenda muass.

sth
steepe - 23. Sep, 17:57

Freitag, 24. September 2004

ich konnte es nicht lassen

habe es bei blasebalg gefunden. Zum Ergebnis sag ich mal nichts.

dfhhtd
You're a "Red Angel" and just because
it's red doesn't mean blood or something.
Actually, it stands for an angel in love.
You're obsessed with one person and can't get
your mind off them and it's eating you away a
little. You'd do anything for them and wait
patiently for the day they return the feelings.
You're a hopeless romantic and little things
like roses and hugs charm you. You're very
affectionate but you're shy. You're afraid of
getting rejected. Think if it this way, the
brave may not live forever but the catious
never live at all. Don't be afraid to show your
feelings.

What Color Angel Are You?
brought to you by Quizilla
steepe - 24. Sep, 16:32

Sonntag, 26. September 2004

Berglauf im Dreckwetter

Es war

-Dreckwetter
-genial
-Schnee ohne Ende
-im Anstieg war ich ein Tier
-im Abstieg viele Stürze, zum Glück nicht verletzt
-einfach nur geil

Ich bin und bleibe ein Schlechtwetterläufer.

14. Gesamtrang, 9. in der Alterklasse *yeah*

und ich bin immer noch etwas aufgedreht und versuche einen Bericht zu schreiben und es funktioniert nicht.
steepe - 26. Sep, 15:44

Widdersteinberglauf

Wie jedes Jahr habe ich wieder einen persönlichen Bericht vom Widdersteinberglauf online gestellt.

Bericht Widdersteinberglauf 2004
steepe - 26. Sep, 20:57

Montag, 27. September 2004

Morgenstimmung

119_1980

Heute bei uns in der Früh. Traumhaft schön und ich bin leider sehr müde und muss arbeiten.
steepe - 27. Sep, 08:24

Mittwoch, 29. September 2004

Katze vermisst?

Wer vermisst diese hübsche, verschmuste gut genährte Katze? Ist uns gestern abend zugelaufen und fühlt sich anscheinend recht wohl bei uns. Nur mein anderer Stubentiger ist ein bisschen beleidigt. Falls Sie keiner vermisst darf sie bleiben.

119_1985

Grad im Ohr: We do what we can - Sheryl Crow

Downstairs they're playing Kenton
The house set to swing
I lay in my bed
And listen to everything
Cause Leo's in rare form tonight
His trombone sings so sweet
This is the room
Where they all come to meet
He said
I do what I can
I live for the moment
And that's who I am
Yeah that's who I am

And isn't it good
If we could freeze moments in time
We all would
But I do what I can
I do what I can

Downstairs he's playing Kenton
The Magnavox sighs
But oh how the music has changed
In all of our lives
He says "nobody listens
To modern jazz"
And I'll never have what those guys have

[...]

Mal wieder ausgegraben und immer wieder genial dieser Song!
steepe - 29. Sep, 13:21

Freitag, 1. Oktober 2004

Cho Oyu (8.201)

Gestern war ich beim Dia-Vortrag von Hias und Alex Robl. Sie berichteten von Ihrer Besteigung des Cho Oyu (8.201m). Eine tolle Sache und natürlich hier auch noch mal meine Gratulation zu der tollen Leistung.

Es kamen natürlich noch ein paar Erinnerungen an frühere Zeiten hoch. Wenn ich daran denke dass wir die Alex als sie so 15, 16 Jahr alt war mit auf unsere Berge mitgeschleift haben. Jetzt müsste ich mit ihr nicht mehr mitgehen. Ist schon witzig. Schön auch immer, wenn sie mal da ist, dass es immer noch so ist wie früher. Man versteht sich einfach und ich bin wieder mal ewig verhockt.
steepe - 1. Okt, 08:21

Samstag, 2. Oktober 2004

Radio Gaga

Eine deutsche Musikqoute wird derzeit diskutiert, wir werden musikalisch - nicht zwanghaft Deutsch. Sieben Fragen zur Musik:


1. Was war Deine erste Platte/Kassette/CD?

Habe zwei Singles bei einem Skirennen gewonnen. Die eine war "I like Chopin" von Gazebo und die andere "99 Luftballons" von Nena.

2.) Welches ist das Beste Musik-Album der letzten 10 Jahre?

Ich mag eigentlich nicht ein Album als "Bestes" bewerten. Es hängt irgendwie ganz von der Stimmung ab. Im Moment mein liebstes Album: "Slow Motion Orchestra" von Solveig Slettahjell, also etwas jazziges. Das kann aber morgen schon wieder anders aussehen.

3.) Welche Musik-CD hast Du als letztes gekauft?

"White Russian" von Viktoria Tolstoy und "trybguet" von Patent Ochsner u. "The Köln Concert" von Keith Jarrett. 

4.) Aus welchen erfolgreichen Popstars besteht eine von Dir gecastete Pop-Band mit fünf Mitgliedern?
Bei Pop-Musik kenne ich mich ja nicht besonders aus, aber wenn eine richtige Pop-Band dann mag ich die Pet-Shop-Boys. Ist a-ha auch eine Pop-Band? Dann nehme ich die auch noch mit, dann es es fünf, oder? Eine interessante Mischung.
Ansonsten mag ich eher rockigeres. Dann muss The Edge von U2 dabei sein, Gwen Stefani, Phil Collins, oder ist der wieder mehr Pop, keine Ahnung, Gloria Estefan, ... das ist mir zu kompliziert ;-)


5.) Du nimmst ein Musik-Album auf, wie nennst Du es?

The view out of my window oder Oovermügeles ond heenderfüürs oder Blickwiichl

6.) Du wirst Senderchef bei einem regionalen, privaten Radiosender. Was änderst Du sofort?

Wenn ich Senderchef bin gibt es einen wilden Musikmix und keine Werbung. Wahrscheinlich bekomme ich bald das Kündigungsschreiben, weil es eher "Nischenbereiche" sind und ich dann keine genial hohe Quoten habe und es sowieso keiner finanziert.

7.)Du sitzt in einer angenehmen Bar. Welcher Song muss kommen, damit Du sofort gehst?

Wenn die Bar angenehm ist und die passenden Menschen da sind, dann kann mich ein Song nicht vertreiben.
steepe - 2. Okt, 12:41

Montag, 4. Oktober 2004

Berglauftraining, Stimmungen, Abendstimmung

120_2066

Berglauftraining

gedanka
laufa
uffe
senna, naasenna, bsenna
deijcha, ned deijcha
uffe
drabliiba, schbannig ned verliera
zwischaziit
uberlegga, sich verliera, dromma
uufwacha, blaaga, biissa
lääba im düürlauf, sorga, truur, freida, liab, hoffnig
schnuufa, uffe
ziit
blaaga, biissa, biissa
weilicher, abheba, fleiga
uffe

dobba
faschd ään nüüer rekord
liicht fühla, freida, z`frieda see
luaga
sonna gaid ondr, bärg im glanz
wiite, färne, sehnsucht, wiitblick
loosa
luaga
bärgluft uuf dr huut
falla loo
ruah
nömma aacha wölla

goo
aache
ääs duchlet
ääs ischd duuchel
allei ond schöö
liachtr
i chomm hei
z`friada
rüabig
dahei

sth


120_2067 120_2073 120_2074 120_2075 120_2078 120_2081 120_2082 120_2085
steepe - 4. Okt, 22:24

Dienstag, 5. Oktober 2004

Bilder Widdersteinlauf

So habe jetzt noch ein paar
Bilder vom Widdersteinlauf
online gestellt.

Heute hat das Skirollern im Gegensatz zum Samstag verdammt Spaß gemacht. Schade dass es schon so früh dunkel wird. Der Winter kann kommen und bald geht es nach Norge.

Det er bra og jeg gleder meg. Håper snøen kommer snart!

Gerade im Ohr:

Teddybär - Hanery Ammann/Polo Hofer gespielt vo Plüsch

I wett i wär mit dir alleini als di Teddybär stell der vor wie schön das wär wet di chöntsch häbe a dim Teddybär öppis erläbe mit dim Teddybär i chume der eis cho summe i chume der eis cho brumme i bi sofort bi dir tue mit dir uf däm tolle teppich umerolle i ha zyt derfür u wede de i stimmig bisch, de nime di ufe schos u wet mer es französischs müntschi gisch, de geits ersch richtig loos nimm ds kamasutra abem büechergstell sisch um z probiere ztüe de heimers zäme ... bis spät am morge früeh

hehehe

Momentane Stimmung: gut
steepe - 5. Okt, 20:42

Mittwoch, 6. Oktober 2004

d`wält eereißa

hüüt cha i d`wält eereißa
ääs cha nüüd dazwischa cho
fahr eifach druubr
ohne naasenna
uubr jede schmerzgräänz
omhaua, näärsch dua, ohne bräämsa
hüüt hebt mi nüüd uuf
wia d`hirsch uufanand losgöönt
hüüt heb i miin grend he
ond i weiss dass i oba uuf bi
wia a laubala fahr i aache i`ds daal
hüüt reiß i d`wält ee

sth
steepe - 6. Okt, 21:57

Samstag, 9. Oktober 2004

Fragen an einem Samstag

Eigentlich bin ich ja am norwegisch lernen, aber ich bin noch nicht weit gekommen und bei norwegischen Blogs hängen geblieben. So dann versuche ich mich mal an diesen Fragen.

Noen spørsmål på en lørdag...

Hva heter du?

Stefan

Hvilken farge har buksene du har på deg?

blau
blå

Hva hører du på akkurat nå?

Irish Tune from County Derry / Percy Aldrige Grainger

Hva gjorde du i går kveld?

War im Älpele.


Hva var det siste du spiste?
Pizza, nam,nam...

Hvordan er været hos deg akkurat nå?

Dunkel und neblig
mørkt og tåket

Hvem snakket du sist med på telefonen?

meinem Bruder
min bror

Det første du legger merke til hos det kjønn du vanligvis tiltrekkes av?

Augen und Hände
øynene og og hendene

Liker du personen du stjal listen fra?

ich kenne Linda Elise nicht, mag aber ihren Blog und ihre Gedichte

jeg kjenner ikke Linda Elise men liker bloggen og diktene fra henne

Hvordan har du det i dag?

O.K.

Hva liker du best å drikke?

Cola, Emotion Apfel-Essig

Favorittsport?

Langlauf!
langrenn

Hårfarge?

braun mit ein paar grauen "Strähnen" tsts
brun med et par grå hårtakler

Øyenfarge?

braun
Brun.

Soloppgang eller solnedgang?

Mhm, schwer zu sagen, ich mag beides und ich kann ja nicht so wie Linda Elisa sagen: Mitternachtssonne. Also beides.
mhm, ikke så enkel, egentlig liker jeg begge. Jeg kan ja ikke si, som Linda Elise, mitnattsola, he, he

Søsken og deres alder?

Zwei Brüder, 34 und 30.
En storebror på 34 år og en lillebror på 30 år.

Favorittmåned?

Oktober.

Favorittmat?

Italienisch und "Hotel Mama"
italiensk og "Hotel Mama"

Hvilken film så du sist?

Airspeed

Favorittukedag?

Samstag
Lørdag

Favoritthobby?

Langlaufen und Klavier spielen.
langrenn og spiller piano

Er du for sjenert til å be noen ut?

ja das bin ich wohl.
Ja jeg er nok det

Favorittlåt?

mhm, keine Ahnung, es gibt so vieles
mhm, jeg vet ikke, det er mye

Sommer eller vinter?

Winter natürlich
vinter selvfølgelig

Klemmer eller kyss?

mhm, eigentlich beides, aber ohne küssen ist es nicht soooo schön
mhm, egentlig begge deler, men uten kysse er det ikke så deilig

Forhold eller one-night-stands?

Verhältnis.
forhold

Sjokolade eller vanlje?


Schokolade.
Sjokolade

Hvordan bor du, og hvem bor sammen med deg?

In einem alten Bauernhaus und mit meiner Familie.
Jeg bor på en gammel bondegård med familien fra meg.

Hva slags bøker leser du?

am liebsten historische Romane und Bücher über Geschichte.
historiske romaner liker jeg best og bøker med historie

Hvordan ser musematten din ut?

Da ist ein Bild vom Birkebeinerrennet 2004 mit meiner Wenigkeit drauf.
et bilde fra meg på Birkebeinerrennet 2004

Foretrukne selskapsspill?

keine Ahnung
Aner ikke...

Kan du nå nesen din med tungen?

Nein
Nei.

Kan du skjele med ett øye om gangen?

Nein.
nei

Er du romantisk?

ja

Ville du si at du er lykkelig?

kommt drauf an bei was
ikke på alt...
steepe - 9. Okt, 22:26

Sonntag, 10. Oktober 2004

Geländelauf

Was macht man an einem Sonntag wenn man Zeit übrig hat und das Wetter sowieso nicht so ideal ist?

Natürlich sich sportlich betätigen. Habe beim Schöllanger Herbstgeländelauf mitgemacht. Es ist ein schöner 10 km Geländelauf mit ein paar scharfen Anstiegen drin. Eigentlich ja genau das richtige für mich, bin aber heute nach einer harten Trainingswoche gestartet und ich war etwas unsicher wie ich das Skirollertraining vom Vortag wegstecken würde.

Es ist dann relativ gut gelaufen, nur in den Anstiegen fehlte mir die Kraft und die Spritzigkeit die man eigentlich haben sollte. Bin dann mit der Zeit von 40:31 als 7. insgesamt und als 5. in meiner Altersklasse eingelaufen. Schade, etwas über 40 Minuten, aber angesichts der nicht ganz einfachen Strecke und dem harten Training in den Beinen kann ich wohl voll zufrieden sein. Ich muß jetzt mal einen flachen 10er laufen um zu wissen, was ich auf diese Strecke wirklich drauf habe.

Hoffentlich läuft es weiter so gut, dann bin ich nämlich im Winter endlich mal wieder sehr gut drauf. Ich freue mich schon sehr auf das Langlaufen und werde wenn gesundheitlich alles gut geht bei einigen Volksläufen mitlaufen!

10102004 002

der Blick heute früh aus meinem Schlafzimmerfenster

im Ohr:

Don`t speak
I know just what you`re saying
So stop explaining
Don`t tell me `cause it hurts
Don`t speak
I know what you`re thinking
I don`t need your reasons
Don`t tell me `cause it hurts

by Eric & Gwen Stefani (No Doubt)
steepe - 10. Okt, 18:52

Montag, 11. Oktober 2004

und noch einmal Bilder

Habe heute noch einmal ein paar Bilder vom Widdersteinlauf online gestellt. Es lohnt sich vermutlich die nächsten Tage öfter mal auf dieser Seite http://berg.heim.at/zermatt/440205/Sport/widder04bildueb.htm vorbeizuschauen, weil vermutlich noch einige Bilder online gestellt werden.

gerade im Ohr: Humidity von James Morrison
Stimmung: geschäftigt und gleich norwegisch da eine norsk-leksjon auf dem Programm steht.
Håper det går videre med norsken min!
steepe - 11. Okt, 20:21

Dienstag, 12. Oktober 2004

und ich muss im Nebel sitzen

heute in der Früh war es in Baad und Innerbödmen schon schön und bereits in Außerbödmen tauchte der Nebel auf.

Ein Stückchen höher auf der Sonnaalp sieht es im Moment so aus

livecam
und ich darf hier im Nebel arbeiten :-((
steepe - 12. Okt, 09:26

Donnerstag, 14. Oktober 2004

Klangwelten entdecken ...

Was gibt es schöneres wenn kein Mensch zuhause ist und man sich an den Flügel setzt und anfängt zu improvisieren. Habe über eine Stunde auf 4 Tönen improvisiert und unglaubliche Klangwelten entdeckt.

skurril, laut, schnell, hektisch, aggressiv, still, traurig, leise, getragen, langsam, harmonisch, disharmonisch, teuflisch, himmlisch, gejazzt, gewalzert, gejodelt, wehmütig, freudig, tonfetzen, tasten angehaucht, tasten behämmert, zuhörend, egal, nicht zuhörend, in gedanken versunken, weinend, jauchzend, sterbend, stolz, kindlich, erhaben ...

Wenn niemand im Haus ist kann ich das eine ganze Nacht hindurch machen, ohne Ende, wie ein Perpetuum Mobile, nur einfach spielen, immer im Fluss, nie aufhörend, für immer und ewig, immer auf diesen vier tönen f, es, des, c, berauscht von den Tönen, von Klängen die tief aus dem Inneren kommen, immer weiter spielen, ohne Ende, ein wenig der Welt entrückt, in anderen Sphären schwebend ......

momentane Stimmung: "klangberauscht"
steepe - 14. Okt, 21:25

Samstag, 16. Oktober 2004

Wintereinbruch

Ja, er ist gekommen, der liebe Winter. Ich mag ihn, auch wenn es vielleicht etwas früh ist. Eigentlich im Oktober ja nicht so besonders und vermutlich wird er auch nochmals gehen.
Habe in der Früh bereits meinem Bruderherz geholfen sein liebes Jungvieh in den Stall zu treiben.

und so sah es aus in der Früh.

16102004 010 16102004 013

Gerade im Ohr: Alone - James Morrison

Habe gesehen dass James Morrison die letzten Tage in Götzis war und ich habe es nicht mitbekommen. Schade, auf das Konzert wäre ich gerne gegangen.
Stimmung: schneebig und haushaltwerfend
steepe - 16. Okt, 11:24

Konzert EBO

War heute bei dem Kirchenkonzert des EBO (Euregio Blasorchester) in der Pfarrkirche in Riezlern.

Oh es kam schon Wehmut auf. Ich war ja immerhin bei der Gründungsformation dabei und habe die Jahre danach auch noch ein paar mal mitgespielt. Im Moment fehlt es mir auf der Posaune aber leider ein wenig an Übung. Sollte wohl wieder mal mehr proben.

Nun aber zum Konzert.

Folgende Stücke standen auf dem Programm:

Canzon Septimi e Octavi Toni 12 - Giovanni Gabrielei

Genau das richtige Stück für den Beginn. Musik aus dem 16. Jahrhundert und das Orchester auf 3 unterschiedlichen Positionen. Das Wechselspiel hört sich in einer Kirche einfach toll an.

Toccata und Fuge in d-moll, BWV 565 - J.S. Bach
an der Orgel Verena Mösenbichler

Verena hat das sehr bekannte Stück souverän gemeistert. Wie sie mir nach dem Konzert bestätigte ist ihr bei der Fuge mal ein Ton hängen geblieben und sie hatte ein wenig zu kämpfen, aber sie hat das perfekt überspielt. Das ist mir bei der Riezler Orgel auch schon passiert und nicht gerade angenehm. Gefreut hat mich, dass sie das ganze Stück ziemlich gleich registriert wie ich, obwohl ich ja eigentlich vom Registrieren keine Ahnung habe. Außerdem ist Verena eine sympathische und nette Person!

Variationen über ein Thema von Johann Pachelbel aus der Sonata da Chiesa (für Orgel und Blasorchester) - Kees Schoonenbeek

Ebenfalls ein sehr schönes Stück - das Thema wird meistens im Wechsel Orgel - Orchester gespielt. Schöne Harmonien, so wie ich sie liebe.

Jesu, bleibet meine Freude - J.S. Bach

Zu dem Stück braucht man auch nicht viel zu sagen. Schöne Bearbeitung für Orgel und Blasorchester und toll interpretiert.

Präludium II, Andante con moto - F. Mendelssohn-Bartholdy

Verena durfte wieder alleine und sie ist eine tolle Organistin.

Dann kam der große Höhepunkt des Abends:

Sinfonie No. 2 - Die Passion Christi - Ferrer Ferran

Ich kann nur sagen "genial". In drei Sätzen werden viele Stationen des Leidensweges Christi musikalisch skizziert. Daneben werden noch erklärende Texte und Bilder vom Leidensweg an die Wand projeziert. Das finde ich gut, schliesslich sind solche Klänge nicht jedem vertraut und so kann man sich noch zusätzlich ein wenig in die Musik hinein leben.
Ich liebe ja solche Klangmonumente. Von verhalten, zarten Kindheitsklängen bis hin zur dramatischen Kreuzigung, die in einem bedrohlichen Klangmeer mündet und dann plötzliche Stille und die Hoffnung in ganz harmonischen Klängen. Das Stück ist schon genial und hat eine besondere Aura. Interpretiert wurde es meiner bescheidenen Meinung nach auch super gut. Der Dirigent Prof. Johann Mösenbichler hat mit dem Orchester tolle Arbeit geleistet.


Nach dem Konzert habe ich natürlich noch mit ein paar Mitgliedern des Orchesters geplaudert und meine Registerkollegen die "Posaunisten" meinten es ist Zeit dass ich wieder mitmache. Es ist ja wirklich eine tolle Sache, aber auch verdammt zeitaufwendig und anstrengend. Üben, üben, üben ...

im Ohr: Symphony for Brass and Percussion - A. Reed
Stimmung: nachdenklich
steepe - 16. Okt, 21:14

Mittwoch, 20. Oktober 2004

Rückblende

Es gibt Tage, da ist man bereits in der Früh schon nicht gut drauf. Eigentlich ohne Grund, einfach so. Wenn es dann am Tag auch nicht so richtig läuft, dann wird es auch nicht besser. Morgen ist zum Glück ein neuer Tag.

In meiner heutigen Stimmung habe ich versucht in meiner Vergangenheit nachzuforschen. Was wäre heute aus mir wenn ich wirklich Musik studiert hätte? Oder vielleicht doch etwas ganz anderes probiert hätte. Wie würde mein Leben dann aussehen, würde es anders aussehen? Wäre ich überhaupt glücklich und zufrieden? Bin ich überhaupt glücklich und zufrieden?

Wenn ich es mir so recht überlege, geht es mir sehr gut. Bin gesund, habe eines meiner Hobbys zum Beruf gemacht, kann den anderen Hobbys nachgehen. Manche Entscheidungen bereut man vielleicht, doch im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden und trotzdem übermannt mich heute die Traurigkeit.

im Ohr: In Sturm und Eis - Paul Hindemith
Stimmung: ein wenig traurig


Habe heute noch ein paar Bilder vom Widdersteinlauf bekommen.
steepe - 20. Okt, 22:04

Donnerstag, 21. Oktober 2004

October

Dawn awaits a sleepless, English town
Of coloured grey
Here I roam the streets without you
As summer fades away
...down in the city at nights
The cold wind blows

Wherever you may be right now
It must be getting late
you're probably asleep already
I am wide awake
...down in the city at nights

"Don't be lonely"
so you've told me
But don't you worry now
Loneliness can be ignored
And time has shown me how
... down in the city at nights
I'm missing you so much

Down in the city
Down in the city...

by Pål Waaktaar
steepe - 21. Okt, 00:18

Freitag, 22. Oktober 2004

Sturzpech

Das war irgendwie nicht so ganz meine Woche. Gestern habe ich meinen ersten kapitalen Sturz beim Skirollern gebaut.
Nein, nicht wie man vermuten würde beim Abfahren, sondern im Anstieg. Ich bin echt gut drauf, gut im Rhythmus und was passiert mir. Ich übersehe so einen Straßengulli, bleibe mit dem Stock hängen und ich fliege richtig schön durch die Luft. Der Sturz hat sicher spektakulär ausgesehen. Vielleicht sollte ich Stuntman werden.
Ich habe zum Glück nicht besonders viel abbekommen, doch den Stock habe ich natürlich geliefert. Allerdings schmerzt heute der Ellenbogen und das gute "Hinterteil".

So und jetzt freue ich mich auf ein schönes verlängertes Wochenende. Bis Dienstag frei. Genial!
steepe - 22. Okt, 12:00

Sonntag, 24. Oktober 2004

Traumhaft

121_2198

Heute war ein traumhafter Tag und wir machten eine kleine Bergtour zum Torkopf u. über den Gottesacker.
Morgen geht es nochmals auf Tour.

Nationalfeiertage sind doch schön. Bis Dienstag frei!

Bericht folgt die nächsten Tage mal.
steepe - 24. Okt, 20:21

Montag, 25. Oktober 2004

... und wieder auf Tour

25102004 005

auf der Höferspitze (2.131m)

25102004 0782

daheim
steepe - 25. Okt, 22:07

Dienstag, 26. Oktober 2004

Tourenberichte

Habe die Tourenberichte von den letzten beiden Tagen online gestellt.

Torkopf
Gottesacker
Höferspitze

im Ohr: Preludium - David Timm (Orgel Jazz Improsvisation)
Stimmung: müde
steepe - 26. Okt, 18:54

Sonntag, 31. Oktober 2004

Katzen-Content

Nach zwei Tage feiern fällt mir nicht gerade viel ein. Gibt es eben ein paar Katzenbilder zu sehen.

123_2325 123_2326 123_2327 123_2328 123_2329

im Ohr: Cantaloop - US3
Stimmung: verdammt müde
steepe - 31. Okt, 14:38

Donnerstag, 4. November 2004

unterwegs oder på tur

Werde die nächsten 2 Wochen in
norway sein !

Alles noch ganz, da kann ja nichts schief gehen.

04112004
steepe - 4. Nov, 20:55

Montag, 22. November 2004

Die Sichtweisen eines Hobbylangläufers ...

Ja ich bin wieder zurück aus dem hohen Norden mit vielen Trainingsstunden und Kilometern in den Beinen. Wir hatten eine schöne Zeit und einigen Spass, aber es war auch nicht ganz unanstrengend. Hier mal ein paar Gedanken zu diesen 2 Wochen.

The Nordic Way of Life

Mittwoch, 24. November 2004

Urlaubsimpressionen I

norwegen2004 917 norwegen2004 598 norwegen2004 781 norwegen2004 763 norwegen2004 773 norwegen2004 770 norwegen2004 771 norwegen2004 774
steepe - 24. Nov, 14:11

Urlaubsimpressionen II

norwegen2004 784 norwegen2004 792 norwegen2004 793 norwegen2004 802 norwegen2004 823 norwegen2004 8451 norwegen2004 868 norwegen2004 866
steepe - 24. Nov, 14:54

Urlaubsimpressionen III

norwegen2004 925 norwegen2004 928 norwegen2004 929 norwegen2004 930 norwegen2004 931 norwegen2004 027 norwegen2004 028 norwegen2004 031
steepe - 24. Nov, 15:12

Montag, 29. November 2004

#004

Größe erlangt man nicht dadurch,
dass man niemals fällt,
sondern dadurch,
dass man nach jedem Sturz wieder aufsteht.

Bjørn Dæhlie
steepe - 29. Nov, 11:54

Freitag, 10. Dezember 2004

Schneesuche ...

Als Langläufer sehnt man sich natürlich Anfang Dezember sehr nach Schnee. Nachdem ich nach dem Norwegenaufenthalt sehr viele Schneekilometer intus habe, juckt es mich kräftig in den Beinen. Bei uns gibt es ja zum Glück einige Stellen, wo man bereits laufen kann. Natürlich noch nichts gespurt, aber der Schnee trägt und so kann man überall skaten. Leider trennen bei uns die passenden Stücke immer wieder mal Wälder und da funktioniert es einfach noch nicht. Also hat man immer nur so zwei drei Kilometer am Stück. Bisher bin ich natürlich immer auf meiner Hausstrecke im Gemstelboden gelaufen, aber es war mir jetzt einfach zu langweilig und ich bin heute von der Auenhütte in die Melköde. Bis zur Melköde ist es ja eigentlich schön zu laufen, da aber immer noch Autos reinfahren war es auch nicht ganz so der Hit. In der Melköde ist dann alles ziemlich flach und dann habe ich eben ein paar Runden Schubtraining gemacht. Ist ja sowieso meine Schwäche und ist sicher positiv wenn ich das mehr trainiere. Langsam wird es Zeit dass mehr Schnee kommt. Ich glaube ich habe eine ganz passable Form und würde gerne mal wieder ganz lange klassische Trainingseinheiten machen!

im Ohr: Hawkmoon 269 von U2
Stimmung: Vorfreude auf ein wunderschönes Wochenende
steepe - 10. Dez, 17:51

Montag, 20. Dezember 2004

Endlich genug Schnee

Am Wochenende ist nun endlich genügend Schnee eingetroffen *freu*!
steepe - 20. Dez, 08:41

Freitag, 24. Dezember 2004

Weihnachtsgrüße

Ich wünsche Euch allen ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2005!

God Jul og et godt nytt år 2005!
steepe - 24. Dez, 10:15

Mittwoch, 29. Dezember 2004

Schnee, Schnee, Schnee ...

Habe heute in der Früh fast eine viertel Stunde gebraucht bis ich mein Auto endlich ausgegraben habe. Wollte eigentlich noch ein Bild machen, war dann doch zu faul noch mal durch den Schnee zu stapfen und die Kamera zu holen.

Aber trotzdem:

So macht Winter richtig Spaß!

Skifahren ein Traum, Langlaufen ein Traum, da kommt Freude auf ....
steepe - 29. Dez, 09:08

Freitag, 31. Dezember 2004

... wieder ist es so weit

und ein Jahr ist fast vorbei. Es war ein sehr ereignisreiches Jahr mit einigen Tiefs, aber am Schluss mit einem sehr überraschenden aber um so schöneren "Hoch".
So kann vor mir aus das neue Jahr weiter gehen.

Ich wünsche Euch allen ein schönes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2005.

oder noch besser so wia`s bii önsch dr Bruuch ischd
ääs Liad (au wääns ned gsonga ischd).

As guats nüüs Jahr

Mir wönschet as guats nüüs Jahr alla mitnand!
Dass ai dr liabe Herrgott bschütz:
Vor Ruufala, vor Füür ond Blitz,
vor Hagel, Wasser, z´großer Hitz,
vor Laubala, vor Flug ond Bang,
vor böösche Lüüt mit Ohra z´laeng.

Mir wönschet as guats nüüs Jahr alla mitnand!
Daß ai dr liabe Herrgott giit:
An guater Haibet, Ohmed gnua,
as ghöregs Uter jeder Chuah,
kein nassa Sommer, guate Waid,
am schöna Veh a raechte Fraid.

Mir wönschet as guats nüüs Jahr alla mitnand!
Daß ai dr liabe Herrgott giit:
Gnua Brot ond Flaisch ond Schuah ond Hääß,
ond gsonde Chend, an faista Käs,
ond was i ai no saega wett, aibs Heimetle,
verlottret´s net.

Mir wönschet as guats nüüs Jahr alla mitnand!
An guata Rat mir gaent no mit:
Verdraecket net des aige Naescht,
so düet, des wär des allerbescht,
schöö suuber halta Berg ond Tal,
des ratet mir ai Lütle all!

vo Hiama miim Großvetter
steepe - 31. Dez, 11:46


Archiv 2003

Archiv 2002