Übersicht

1. Tag 2. Tag 4. Tag 5. Tag 6. Tag 7. Tag 8. Tag Bilder

 

Der grosse Walserweg

(Grande Sentiero Walser)

(4. Etappe)

Von Thusis bis Mittelberg (28.06.-05.07.2003)

 

3. Tag, Mo. 30.06.2003

Schönes Wetter und unglaublich warm.

Im Dörflädeli in Langwies habe ich noch eingekauft. Dort kamen Werner und ich ins Gespräch mit dem Besitzer des Ladens. Es war ein sehr netter Mann und ich versprach, dass ich ihm ein paar Unterlagen von unserem Walsermuseum schicke.

Gestern Abend hatten wir mit Mattli noch einen kleinen Handel abgemacht. Er fuhr uns mit seinem Bucher-Transporter die Rucksäcke ins Fondei. Er war dort oben am Heuen. Wir konnten dann ohne Rucksack in Langwies mit der Tour beginnen. Etwas unterhalb von der früheren ganzjährig bewohnter Walsersiedlung Strassberg (im Fondei) warteten die Rucksäcke auf uns. Dort nahmen wir Abschied von Mattli und zogen mit Rucksäcken weiter, zunächst nach Strassberg (1.919m). Hier sahen wir ein wenig die schönen alten Häuser an und labten uns am Dorfbrunnen. Nach der Erfrischung ging es weiter an Alpen vorbei, bis auf den Durannapass (2.117m). Von hier aus ging es wieder bergab über die Conterser Schwendi (1.682m) und die Schifer-Alp (1.562m) und mit einem bei dieser Hitze anstrengenden Gegenanstieg zur Serneuser Schwendi (1.631m). Von dort ging es dann endlich hinab zur Talstation der Gotschnabodenbahn in Klosters-Platz (1.179m) und auf einem Feldweg noch weiter bis nach Klosters-Dorf (1.124m), wo wir uns im „Kurhaus“ einquartierten. Hier bekamen wir ein erstklassiges 5-Gänge Menü serviert. Bei dieser Hitze wurden alle recht müde und es dauerte an diesem Abend nicht gar so lange bis alle im Bett verschwanden.

Anstieg: 809m, Abstieg: 1.062m

Wanderkarte: Schweizer Landeskarte 1 : 50 000, Blatt 248 - Prättigau.

Links:

Für ds Fondei

Wanderrouten.ch

Klosters

Hotel Kurhaus

 

weiter zum 4. Tag: