NORGE-ÜBERSICHT NORWEGEN 1998 NORWEGEN 2001 NORWEGEN 2002 NORWEGEN 2004


Die Norwegenreise im März 2003 ist beendet. Der Hauptgrund der Reise war die Teilnahme am Birkebeiner-Rennet, einem Volks-Langlauf über 54 km klassisch. Da ich aber nicht nur wegen des Rennens kommen wollte, blieb ich ein paar Tage länger bzw. kam schon ein paar Tage früher nach Lillehammer.

Alle Bilder die ich mit der Digital-Kamera gemacht habe kann man bei Pixum anschauen.

17.03.2003

schönes Wetter.

Endlich war es wieder so weit und die große weite Reise nach Norwegen begann. Ich war schon etwas gespannt da ich das erste mal ganz alleine so weit reiste. Ich wurde in der Früh noch zum Bahnhof nach Oberstdorf gefahren und um 5.58 Uhr fuhr mein Zug. In Kempten musste ich noch umsteigen und es war dann schon etwas umständlich mit 2 Rucksäcken und einem schweren Skisack. Aber ich kam dann schon überall durch. In München-Pasing musste ich dann in die S-Bahn umsteigen um zum Flughafen zu gelangen.

Beim Aussteigen aus dem Zug fragte mich ein junger blinder Mann ob ich ihn mit zum Bahngleis zur S-Bahn nehme. War ja klar und er hielt sich dann zwar an mir fest und ich sagte ihm wann die Stufen kommen, aber den Weg zeigte mir eigentlich der Blinde. Das war sehr faszinierend wie der junge blinde Mann in dem Großstadt-Getümmel zurecht kam. Nachdem ich gestern Abend noch beim Bluatschink-Konzert in Bolsterlang war schwirrte danach die ganze Zeit das Lied „Lisa“ im Kopf herum. (In dem Lied handelt es sich um ein „Behindertes“ Mädchen u. wie es für viele schwer ist mit „behinderten“ Menschen normal umzugehen. Ein Teil vom Text: Und ich war verkrampft, gehemmt, sag wer ist denn da jetzt behindert ? Du bist nicht verkrampft, gehemmt und doch wirst du so oft behindert!)

Auch im Flughafen klappte alles bestens und um 11.40 Uhr startete der SAS-Flug nach Oslo. Leider hatte ich keinen Fensterplatz mehr bekommen, aber ein wenig vom Oslofjord bekam ich trotzdem zu sehen. Am Flughafen in Oslo angekommen schlenderte ich gemütlich in Richtung Bahnhof und es stand gerade zufällig ein Zug nach Lillehammer da. Ich stieg ein und schon fuhr der Zug los. Geplant war eigentlich der Zug eine Stunde später, aber durch das Glück kam ich eine Stunde früher in Lillehammer an. Vom Bahnhof ging es dann noch mit dem Taxi zum Ersgård Gjestehus. Dort werde ich nun die nächsten 10 Tage wohnen.

Als ich ankam war ich ziemlich müde, da ich doch ziemlich wenig geschlafen habe. Selber schuld wenn man noch unbedingt auf das Bluatschink-Konzert gehen muss, aber es war wieder voll genial. An dem Abend machte ich noch einen kleinen Spaziergang rund ums Haus und schaute wo die Loipe beginnt. Danach ging es zum Essen, das sehr gut war. Die Bedienung freute sich dass ich ein wenig norwegisch kann. Mir fehlen aber immer noch viel zu viele Wörter. Aber irgendwann, irgendwann wird es sicher werden.
Dann war ich froh dass ich ins Bett kam !

weiter zum nächsten Tag

Übersicht 18.03.2003 19.03.2003 20.03.2003 21.03.2003 22.03.2003 23.03.2003
24.03.2003 25.03.2003 26.03.2003 HOME GÄSTEBUCH WEITERE BILDER