Sportübersicht

 

 

Ski-Trail Tannheimertal-Bad Hindelang
(25 km klassisch)

 

24.01.2004             schönes Wetter und kalt
In der Früh machte ich mich auf den Weg ins Tannheimertal. Es hatte so an die - 10°C als ich wegfuhr. In Tannheim angekommen testete ich erst mal meine Ski. Irgendwie habe ich leider nicht so ein richtig schnellen Ski für so kalte Verhältnisse. Nutzt ja nichts man nimmt halt das was man hat. Ich bin ja eigentlich nicht mit besonders großen Erwartungen ins Rennen gegangen, aber ich wollte einfach mal wieder einen Wettkampf laufen. Wie es halt so bei Volksläufen ist muss man sich seine Startposition erst erkämpfen und ich war mal wieder ganz hinten eingereiht. Vom Start kam ich ganz gut weg und in Richtung Vilsalpsee lief es richtig gut. Ist ja nichts neues dass Steigungen meine Stärke sind und ich war eigentlich überrascht dass es wirklich so gut lief. Hatte technisch ein super Gefühl und konnte schön auf Zug laufen. In der ersten längeren Abfahrt wusste ich dann aber genau was los war, da ich nicht den schnellsten Ski hatte. Eine schöne Gruppe die mir ganz gut gepasst hätte war weg. Heute war irgend eine Versehrten-Meisterschaft und dadurch war ein ziemlich internationales Feld am Start. Eine Zeit lang bin ich neben einem Blinden hergelaufen und es ist wirklich faszinierend was die drauf haben. Zweiter von der Gesamtwertung wurde übrigens ein Versehrter und zwar der Kanadier Brian McKeever aus Kanada. Gewonnen hat sein Bruder und Coach Robin McKeever ebenfalls aus Kanada, der auch schon an Weltcups und Weltmeisterschaften teilgenommen hat und dritter wurde Christian Baldauf aus Sulzberg.
Auf der Strecke war es dann ganz witzig, als ich mit einem Läufer so ein Spielchen machte. Im Anstieg musste ich ihn immer einholen und machte einige Meter gut und in den Ebenen und Abfahrten kam er dann wieder und lief mir etwas voraus. Als wir gemeinsam zum 15 km Schild kamen wunderten wir uns beide und meinten dass das aber sehr lange 15 km sind. Von Grän bis zum Ziel ist es dann das reine "Doppelstockgekeule" und leider ließ ich da wieder mal ziemlich viel Zeit liegen. Mir fehlte einfach auch ein wenig die Kraft. Ich hatte aber auch eher das Gefühl dass das 30 km waren. Kann natürlich auch am verdammt stumpfen Schnee liegen. Am Ende wurde ich dann Gesamt 85. und 30. in meiner Altersklasse in einer Zeit von 1:45:28. Ich bin eigentlich mit der Leistung, bis auf die letzten 5 km, ziemlich zufrieden. Nach der diesjährigen Vorgeschichte war das ein ganz guter Lauf für mich. Zur Bestform fehlt zwar schon noch ein gutes Stück aber es geht wieder langsam aber sicher etwas vorwärts. Irgendwoher muss ich aber noch einen schnellen Ski für kalte Schneeverhältnisse bekommen, weil ansonsten wirft mich das einfach viel zu weit zurück.

    

 

Sportübersicht